Anzeige
Promiflash Logo
"God Save the King" wurde erstmals bei Gottesdienst gesungenGetty ImagesZur Bildergalerie

"God Save the King" wurde erstmals bei Gottesdienst gesungen

9. Sep. 2022, 19:06 - Promiflash Redaktion

Das britische Volk durfte nun zum ersten Mal die abgeänderte Hymne hören. Durch den Tod von Queen Elizabeth II. (✝96) am Donnerstagnachmittag wurde ihr Sohn Charles (73) zum neuen Staatsoberhaupt von England. Mit seiner Ernennung zum König ging auch die Änderung der britischen Nationalhymne einher. Beim Gottesdienst zu Ehren der verstorbenen Königin wurde nun zum ersten Mal die angepasste Hymne gesungen.

Nachdem der Erzbischof von Canterbury den Gottesdienst in der St. Paul's Cathedral beendete, stimmte der Chor die britische Nationalhymne an. Zum ersten Mal sangen sie die Worte "God Save the King". Zuletzt hörte man diese Zeile 1952, während der Regentschaft von König George VI., dem Vater der britischen Monarchin. Die Änderung in "God Save the Queen" erfolgte, nachdem sie im selben Jahr den Thron bestiegen hatte.


Insgesamt 70 Jahre lang saß die 96-Jährige auf dem britischen Thron. Damit gehört sie zu den am längsten regierenden Monarchen weltweit. Wie Just Jared berichtete, liege die Queen mit 70 Jahren und 214 Tagen auf dem zweiten Platz des Rankings. Nur König Ludwig XIV. von Frankreich saß länger als die britische Königin auf dem Thron.

Getty Images
Gottesdiensts zu Ehren der Queen, September 2022
Getty Images
Prinz Charles und Queen Elizabeth in Schottland
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Juli 2022 in England


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de