Anzeige
Promiflash Logo
"Daffy Duck": Katie Price bereut Eingriff an ihren LippenInstagram / katiepriceZur Bildergalerie

"Daffy Duck": Katie Price bereut Eingriff an ihren Lippen

30. Sep. 2022, 21:30 - Sara W.

Diese Erkenntnis hätte Katie Price (44) wohl lieber früher gehabt. Die TV-Bekanntheit legt sich bekanntlich gerne unters Messer. Immer wieder ließ sich das Model in der Vergangenheit die Brüste vergrößern. Aber auch Eingriffe in ihrem Gesicht standen bei der fünffachen Mutter schon auf der Tagesordnung, wenn sie ihrem Beauty-Doc einen Besuch abstattete. Doch bereut die Britin eigentlich einen der Eingriffe? Das verriet Katie nun in einer TV-Show.

Bei "Shopping with Keith Lemon" plauderte die 44-Jährige nun offen über ihre zahlreichen Schönheits-OPs. Dabei gab sie zu, dass sie einen Eingriff gerne ungeschehen machen würde. Der Moderator Keath fragte sie, ob sie jemals dachte, sie hätte es übertrieben. "Ja, mit meinen Lippen. Daffy Duck", gestand Katie und spielte damit darauf an, wie die berühmte Zeichentrickfigur ausgesehen zu haben.

Doch wieso hat es der Reality-TV-Star so weit kommen lassen? Laut der Britin habe sie nie etwas für ihre Eingriffe zahlen müssen. "Ich nutze es aber nicht zu sehr aus, andernfalls würde ich wie ein Freak aussehen", betonte Katie und verriet zudem, welches Körperteil sie niemals mit einer OP aufhübschen lassen würde: "Meine Vagina. Meine ist in Ordnung."

Instagram / katieprice
Katie Price, Model
Instagram / katieprice
Katie Price, TV-Bekanntheit
Instagram / katieprice
Katie Price, Reality-TV-Star
Überrascht es euch, dass Katie einen ihrer Eingriffe bereut?86 Stimmen
46
Ja, damit habe ich echt nicht gerechnet.
40
Nein, das war doch absehbar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de