Anzeige
Promiflash Logo
Digitaler Zwilling: So könnte Bruce Willis bald Filme drehenGetty ImagesZur Bildergalerie

Digitaler Zwilling: So könnte Bruce Willis bald Filme drehen

1. Okt. 2022, 6:30 - Jannike W.

So ganz wird Bruce Willis (67) also doch nicht aus der Filmwelt verschwinden! Der Hollywoodstar musste seine langjährige Karriere aufgrund einer Aphasie-Erkrankung beenden. Die Krankheit betrifft das Sprachzentrum im Gehirn und wird ihm das Sprechen immer mehr erschweren. Mittlerweile seien die Symptome nicht mehr zu überhören, weshalb ihm keine Wahl blieb. Doch so ganz müssen Fans nicht auf den Actionhelden verzichten – denn Bruce hat einen digitalen Zwilling!

Laut Dailymail, hat Bruce zusammen mit dem russischen IT-Unternehmen Deepcake sein digitales Ich geschaffen. Die Ingenieure sollen dafür das Gesicht des 67-Jährigen in knapp 34.000 Bildern gescannt und in ihr neuronales Netzwerk übertragen haben. Die künstliche Intelligenz soll hochrealistisch sein und sogar eine 4K-Auflösung haben, was ein besonders scharfes Bild ergibt. "Mit dieser Technologie konnte ich kommunizieren, arbeiten und an Dreharbeiten teilnehmen, obwohl ich auf einem anderen Kontinent war", meinte der "Stirb langsam"-Star begeistert. Seine Premiere hatte der digitale Bruce im August vergangenen Jahres in einem russischen Werbespot – und wird vielleicht auch bald in einem neuen Blockbuster zu sehen sein.

Die sogenannte Deepfake-Technologie ist in der Filmwelt aber keine Neuheit. Schon die Produzenten der Star Wars-Reihe nutzen sie für ihre Darsteller. Es gibt auch Gerüchte, dass Bruce' Hollywoodkollegen eine digitale Kopie besitzen. Dazu sollen unter anderem Arnold Schwarzenegger (75), Jim Carrey (60) und Michelle Pfeiffer (64) zählen.

Getty Images
Bruce Willis bei der Comic-Con in San Diego, 2018
Instagram / emmahemingwillis
Bruce Willis mit seiner Frau Emma
Getty Images
Arnold Schwarzenegger, Schauspieler
Glaubt ihr, die KI ist ein guter Ersatz für Bruce?104 Stimmen
86
Niemals, niemand kann Bruce ersetzten!
18
Doch schon, dann ist er immerhin noch in Filmen zu sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de