Anzeige
Promiflash Logo
"Herz gebrochen": Ayda Field durfte Hochzeit nicht planenGetty ImagesZur Bildergalerie

"Herz gebrochen": Ayda Field durfte Hochzeit nicht planen

4. Okt. 2022, 21:54 - Eyka N.

Ayda Field (43) hatte sich ihre Hochzeit etwas anders vorgestellt! Vor zwölf Jahren gab sie Robbie Williams (48) nach vier Jahren Beziehung in einer privaten Trauung vor rund 75 Freunden das Jawort. Seitdem schweben sie und der Sänger auf Wolke sieben und schwärmen immer wieder öffentlich voneinander. Doch am Anfang sah ihre Beziehung gar nicht so rosig aus: Robbie verbot Ayda auch nach seinem Heiratsantrag, die Feier zu planen!

"Wir haben uns verlobt, und ich durfte das Wort Hochzeit nicht erwähnen. Zwei Wochen später schenkte mir meine Freundin Hochzeitszeitschriften. Ich brachte sie ins Haus und er sagte: 'Was ist das? Wer hat etwas von einer Hochzeit gesagt?'", berichtete Ayda im Podcast "Happy Mom, Happy Baby." Das habe das Herz der Schauspielerin gebrochen und sie so verunsichert, dass sie sogar überlegt habe, den Ring zurückzugeben. Erst sechs Monate später sei Robbie bereit gewesen, mit der Planung zu beginnen. "Er nahm mich zu meinem Geburtstag als Überraschung mit auf ein Boot und schenkte mir eine Uhr. Auf der Uhr stand: 'Setze ein Datum, Schiffskamerad'", erzählte sie.

Der einzige verfügbare Termin sei dann sechs Wochen später gewesen, weswegen alles im Eiltempo und im Geheimen geplant werden musste. Bis kurz vor der Zeremonie seien die Gäste im Glauben geblieben, sie besuchten lediglich eine James Bond-Party. Anschließend konnten die beiden nicht mal ihre Hochzeitsnacht genießen, weil Robbie am nächsten Tag arbeiten musste. Deshalb sei Ayda einer zweiten großen Hochzeitsfeier nicht abgeneigt.

Getty Images
Robbie Williams und Ayda Field im Juli 2018
Getty Images
Robbie Williams und Ayda Field Williams, Juli 2022
Getty Images
Ayda Field, Schauspielerin
Könnt ihr verstehen, dass Ayda gezweifelt hat?863 Stimmen
752
Ja, ich hätte den Ring zurückgegeben! Dann hätte er sich ja gar nicht erst verloben müssen...
111
Nein, Robbie hat doch einfach nur etwas Zeit gebraucht, um sich an den Gedanken zu gewöhnen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de