Anzeige
Promiflash Logo
Witwer: Das lag Olivia Newton-John vor ihrem Tod am HerzenGetty ImagesZur Bildergalerie

Witwer: Das lag Olivia Newton-John vor ihrem Tod am Herzen

8. Okt. 2022, 17:36 - Sara W.

Sie träumte davon, anderen zu helfen. Anfang August erschütterten traurige Nachrichten die Film- und Musikwelt: Olivia Newton-John (✝73) verstarb an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Seit 2017 kämpfte sie gegen ihre Erkrankung an. Zuvor gelang es der Schauspielerin bereits zweimal, den Krebs zu besiegen. Wie ihr Witwer John Easterling nun verriet, habe ihre Krankheitsgeschichte ihren letzten Wunsch geprägt: Olivia träumte davon, anderen Krebspatienten zu helfen.

2012 eröffnete die Sängerin in Australien das Olivia Newton-John Cancer Wellness & Research Centre, um Krebspatienten auf ihrem Heilungsweg zu unterstützen. "Ihr Traum mit dem Wellnesscenter war es, dass Australier, die an Krebs erkrankt sind, Zugang zu ähnlichen Behandlungsmethoden haben [wie sie]", verriet ihr Mann nun im Interview mit The Herald Sun.

Die Grammy-Gewinnerin habe das Glück gehabt, unter anderem mit Cannabis behandelt zu werden. Aufgrund der der alternativen Methoden zur Behandlung ihrer Erkrankung sei sie bis zuletzt "fröhlich und unbeschwert und schmerzfrei" gewesen. Das habe Johns Meinung nach Olivias Leben verlängert und ihr auch Lebensqualität zurückgegeben.

F. Sadou/AdMedia
Olivia Newton-John im Januar 2018
Getty Images
Olivia Newton-John, Sängerin
Getty Images
Olivia Newton-John, Schauspielerin
Überrascht es euch, dass es Olivia so wichtig war, Krebspatienten zu helfen?109 Stimmen
53
Ja, damit habe ich gerechnet.
56
Nein, schließlich war sie selbst an Krebs erkrankt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de