Anzeige
Promiflash Logo
Folter-Fiasko: Fatih Akin streicht Nacktszene aus neuem FilmGetty ImagesZur Bildergalerie

Folter-Fiasko: Fatih Akin streicht Nacktszene aus neuem Film

23. Okt. 2022, 13:06 - Paul Henning S.

Dieser Plan von Fatih Akin (49) ging nicht auf! Der Regisseur erreichte mit seinem Film "Gegen die Wand" echten Kultstatus und begeistert mit seinem Schaffen viele Filmfans. In seinem neuesten Streifen "Rheingold" widmet sich der gebürtige Hamburger dem Leben und Wirken des Rappers Xatar (40). Gespielt wird der Musiker von Emilio Sakraya (26) – doch eine Nacktszene mit dem Nachwuchsschauspieler strich Fatih kurzerhand wieder!

Geplant gewesen sei eine Szene, in der Emilios Filmfigur mit Stromschlägen gefoltert wird. Dabei sollte der Schauspieler oben ohne zu sehen sein – nicht zuletzt, weil das auch beim Publikum sicherlich gut ankomme, erzählte Fatih jetzt im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. "Wir haben es kurz versucht und ich habe mich fast übergeben. Nicht, weil er gefoltert wird, sondern: Es sah aus wie 'Rambo 2', nicht mal wie 'Rambo 1'", erklärte der Regisseur seine Schwierigkeiten.

Als Vorbild für die Szene habe Elyas M'Barek (40) fungiert, fügte Fatih hinzu: "Bora Dagtekin hat Elyas M'Barek in allen 'Fack ju Göhte'-Filmen mindestens einmal oben ohne zeigt." Daran habe er sich orientieren wollen, die Szene nach den ersten Proben allerdings gestrichen.

Getty Images
Emilio Sakraya, Sänger
Getty Images
Fatih Akin und Diane Kruger im Jahr 2018
Instagram / elyjahwoop
Elyas M'Barek, Schauspieler
Könnt ihr verstehen, dass Fatih unzufrieden mit der Szene war?157 Stimmen
73
Ja, ich weiß genau, was er meint!
84
Nein, ehrlich gesagt, nicht so richtig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de