Anzeige
Promiflash Logo
Vor Tod: Takeoff wurde wegen sexueller Nötigung angeklagtXavier Collin/Image Press AgencyZur Bildergalerie

Vor Tod: Takeoff wurde wegen sexueller Nötigung angeklagt

5. Nov. 2022, 17:12 - Tamina F.

Takeoff (✝28) hätte sich eigentlich einem Prozess stellen müssen! Am Dienstag gingen tragische Neuigkeiten um die Welt: Der Migos-Rapper wurde nach seinem Besuch in einer Bowlingbahn in Houston erschossen. Ein Streit soll Grund dafür gewesen sein. Viele andere Stars trauerten daraufhin bereits öffentlich um den Verstorbenen. Doch nun wurde bekannt: Takeoff hätte sich schon bald einem Verfahren wegen sexueller Nötigung stellen müssen!

Wie RadarOnline erfahren hat, wurde vor seinem Tod eine Klage gegen Takeoff eingereicht. Immerhin soll Kirshnik Khari Ball, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen hieß, eine Frau im Jahr 2020 auf einer Hausparty vergewaltigt haben. Nachdem der Rapper das mutmaßliche Opfer zunächst berührt hatte, soll Takeoff die Klägerin schließlich gewaltsam angegriffen haben. Der 28-Jährige bestritt die Vergewaltigungsvorwürfe.

Auch im Rahmen der aktuellen Ermittlungen zu dem tödlichen Vorfall des Rappers kamen zuletzt neue Informationen ans Licht. Denn wie ein Insider der örtlichen Polizeibehörde gegenüber TMZ berichtete, soll Takeoffs Rapper-Kollege Quavo (31) Schuld an dem Zoff mit einer anderen Gruppe gewesen sein, der dem Verstorbenen schließlich das Leben kostete.

MEGA
Takeoff, Rapper
Instagram / yrntakeoff
Migos-Rapper Takeoff
Getty Images
Quavo bei der GQ Men Of The Year Celebration, 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de