Anzeige
Promiflash Logo
"Erneuter Rückschlag": Marco Reus verpasst schon wieder WMGetty ImagesZur Bildergalerie

"Erneuter Rückschlag": Marco Reus verpasst schon wieder WM

10. Nov. 2022, 18:18 - Paul Henning S.

Es ist ein schwerer Tag für Marco Reus (33)! In Frankfurt gab Bundestrainer Hansi Flick (57) heute den Kader bekannt, mit dem er in den kommenden Wochen in Katar Weltmeister werden möchte. Mit dabei sind einige Überraschungen wie der Youngster Youssoufa Moukoko (17). Doch Marco wird nicht mit seinem Teamkameraden ins DFB-Lager reisen. Wie schon 2014 verpasst der BVB-Star das Turnier verletzungsbedingt. Jetzt meldete er sich bei seinen Fans zu Wort!

Auf Instagram teilte Marco nun nämlich ein Foto, das ihn im DFB-Dress zeigt. "Nach dem erneuten Rückschlag am Sonntag im Training haben alle Beteiligten in den letzten Tagen alles Mögliche versucht", erklärte er seinen Followern. Seine Knöchelverletzung sei allerdings nicht rechtzeitig ausgeheilt, fügte er betrübt hinzu: "Am Schluss mussten wir alle einsehen, dass es nicht reicht."

Der Bundestrainer äußerte sich auf der Pressekonferenz in Frankfurt auch zu dem Entschluss, auf Marco zu verzichten: "Ich habe schon oft gesagt, wie sehr ich ihn als Fußballer schätze. Wir mussten entscheiden, ob wir das Risiko eingehen oder nicht." Es sei unklar gewesen, wann der Mittelfeldstratege zum Team hätte stoßen können.

Getty Images
Youssoufa Moukoko fürs U20-Nationalteam im September 2020
ActionPress
Scarlett Gartmann und Marco Reus im Mai 2017 in Essen
Getty Images
Hansi Flick, Fußballbundestrainer
Denkt ihr, dass Marco dem deutschen Team fehlen wird?208 Stimmen
126
Ja, einen wie ihn kann man nur schwer ersetzen.
82
Ich denke, dass die Mannschaft den Verlust kompensieren wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de