Anzeige
Promiflash Logo
Matthew Modine wollte Co-Star Millie Bobby Brown beschützenActionPressZur Bildergalerie

Matthew Modine wollte Co-Star Millie Bobby Brown beschützen

20. Nov. 2022, 9:12 - Kimberley S.

Kinderstars haben es nicht immer leicht. Das hat die Vergangenheit oft genug bewiesen. 2016 standen Matthew Modine (63) und Millie Bobby Brown (18) das erste Mal gemeinsam für Stranger Things vor der Kamera. Millie war damals gerade einmal 12 Jahre alt. Durch den Erfolg der Serie wurde sie über Nacht zum Weltstar. Matthew verkörpert in der Netflixserie Dr. Brenner, den Millies Rolle auch als Papa betitelt. Matthew wollte alles daran setzen, Millie vor dem Schicksal vieler anderer Kinderstars zu bewahren.

"Ich wollte alles in meiner Macht stehende tun, um sicherzustellen, dass sie sicher ist", erklärte der Schauspieler in der "The Jonathan Ross Show". Millie habe in ihrem jungen Alter nämlich eine Art von Ruhm und Berühmtheit erlebt, die in der Unterhaltungsindustrie selten ist. "Während meiner Karriere musste ich mit ansehen, wie das Leben von vielen jungen Schauspielern und Schauspielerinnen von dieser Art von Ruhm und Geld zerstört worden sind. Sie kann eine sehr zerstörerische Natur haben", führt Matthew weiter aus.

Aus diesem Grund habe er versucht, seinen jungen Co-Star unter seine Fittiche zu nehmen. "Ich wollte sicherstellen, dass es ihr gut geht und sie versteht, dass eine Karriere einer Achterbahnfahrt gleicht. Dass es Hochs und Tiefs gibt", sagt der The Dark Knight Rises-Darsteller.

Netflix
Millie Bobby Brown und Matthew Modine in Stranger Things
Getty Images
Matthew Modine, Schauspieler
Netflix
Matthew Modine und Millie Bobby Brown in "Stranger Things"
Hättet ihr gedacht, dass Matthew gegenüber Millie so einen Beschützerinstinkt hat?149 Stimmen
113
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
36
Nein, das hat mich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de