Anzeige
Promiflash Logo
Schwere Kindheit: Pink will es bei ihren Kids besser machen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Schwere Kindheit: Pink will es bei ihren Kids besser machen!

25. Nov. 2022, 15:24 - Ramona P.

Pink (43) hatte es nicht leicht. Die Kindheit und Jugend der Sängerin war von Rebellion und Drogen geprägt. Mit 15 wäre der Weltstar sogar beinahe an einer Überdosis gestorben. Diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Seit 2006 ist sie glücklich mit ihrem Partner Carey Hart (47) verheiratet und hat zwei wundervolle Kinder. Jetzt stellte Pink klar, das sie bei ihrem Nachwuchs andere Erziehungsmethoden verfolge als ihre Eltern.

Pinks Vater war beim Militär und deshalb sehr streng in seiner Erziehung. Generell habe es in der Familie der 43-Jährigen kaum Austausch über Befindlichkeiten gegeben. Die "So What"-Interpretin gebe ihren Eltern aber keine Schuld. "Es war eine andere Generation. Wir haben nie über Gefühle gesprochen", meinte sie im RTL-Interview. "Also arbeite ich jetzt an meiner Erziehung. Meine Kinder sind sehr sensibel. Ich habe gelernt, dass es im Leben darum geht, miteinander zu sprechen," fügte sie hinzu.

Im Interview mit People gab Pink dieses Jahr zu, dass das Mutter-Sein nicht immer leicht ist: "Ich weine oft in meinen Kleiderschrank." Offenbar fehlen der US-Amerikanerin die Rückzugsorte: "Ich gehe in die Dusche und führe ein lautes Selbstgespräch. Dann stelle ich plötzlich fest, dass Willow (11) die ganze Zeit dastand und mich angestarrt hat."

Getty Images
Pink in Los Angeles bei den American Music Awards 2022
Getty Images
Pink mit ihrem Mann Carey Hart und ihren Kids Willow und Jameson bei den American Music Awards 2022
Getty Images
Pink, Sängerin
Seid ihr überrascht, dass Pink ihre Kinder anders erziehen will?123 Stimmen
19
Ja, hätte ich nicht gedacht.
104
Ne, jeder will sich doch von den eigenen Eltern abheben..


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de