Anzeige
Promiflash Logo
Margot Robbie erzählt von entscheidender Rolle in "I, Tonya"Getty ImagesZur Bildergalerie

Margot Robbie erzählt von entscheidender Rolle in "I, Tonya"

27. Nov. 2022, 11:48 - Selvi T.

Was für ein Erfolg! Die australische Schauspielerin Margot Robbie (32) feierte 2013 ihren großen Durchbruch an der Seite von Leonardo DiCaprio (48) in "The Wolf of Wall Street". Sie etablierte sich immer mehr in der Filmindustrie und spielte unter anderem in großen Produktionen wie "The Suicide Squad" oder "Harley Quinn: Birds of Prey" mit. Nun enthüllte die Schauspielerin, welche ihrer Rollen sie das erste Mal von ihrem eigenen Schauspieltalent überzeugte.

Wie The Standard berichtete, sprach Margot im Rahmen des Bafta Events mit Briony Hanson über all ihre erfolgreichen Filme. Einer stach dabei besonders hervor. Die 32-Jährige erzählte nämlich: "'I, Tonya' war das erste Mal, dass ich einen Film sah und dachte, ich sei eine gute Schauspielerin." In dem 2018 erschienen Streifen verkörperte sie die US-Eiskunstläuferin Tonya Harding, die sich aus schwierigen Verhältnissen hocharbeitete und deren Karriere tragisch endete. Diese Rolle gut gespielt zu haben, sei für Margot eine wichtige Erkenntnis gewesen, denn danach kam ihr der Gedanke: "Okay, ich bin bereit, mich an meine Idole zu wenden. Und da habe ich den Brief an Quentin [Tarantino] geschrieben." Woraufhin sie den Regisseur von ihrem Schauspieltalent überzeugen konnte und die Rolle der Sharon Tate in "Once Upon a Time in Hollywood" neben Brad Pitt (58) und Leonardo DiCaprio ergatterte.

Im kommenden Jahr wird die gebürtige Australierin neben Ryan Gosling (42) in der ersten Realverfilmung der Zeichentrickfigur Barbie zu sehen sein. Durch den Film hat sich Margot laut Variety als bestbezahlte Schauspielerin etabliert. Sie bekam für ihre Rolle als Barbie mehr als zwölf Millionen Euro – genauso viel, wie Ryan für seine Darbietung als Ken bekam.

Getty Images
Margot Robbie in New York City, November 2017
Getty Images
Brad Pitt, Margot Robbie und Leonardo DiCaprio in London, Juli 2019
APEX / MEGA
Ryan Gosling und Margot Robbie am Set von "Barbie"
Könnt ihr Margots Aussage nachvollziehen?87 Stimmen
75
Ja, in dem Film ist sie besonders hervorgestochen!
12
Nein, ich finde, sie hatte auch davor andere sehr gute Rollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de