Anzeige
Promiflash Logo
Wegen Skandal: Kim Kardashian lehnt Balenciaga-Kampagne abGetty ImagesZur Bildergalerie

Wegen Skandal: Kim Kardashian lehnt Balenciaga-Kampagne ab

1. Dez. 2022, 6:42 - Jannike W.

Kim Kardashian (42) kehrt Balenciaga den Rücken zu. Die Luxusmarke trat zuletzt einen großen Skandal los, nachdem sie in einer Werbekampagne Kinder mit Teddybären mit BDSM-Accessoires posieren gelassen hatte. Der Realitystar war eigentlich ein großer Fan der Marke, doch nach diesen Bildern lenkte sie ein, dass es keinen Platz für derart verstörende Werbung gebe. Und nun hat Kim vorerst einen Schlussstrich gezogen, denn sie lehnte die Zusammenarbeit mit Balenciaga ab.

Insider erklärten TMZ, dass Kim ein Angebot von Balenciaga für eine gemeinsame Kampagne im kommenden Jahr bekommen habe. Das Angebot soll es bereits vor dem großen Skandal gegeben haben. Doch die Unternehmerin soll die Zusammenarbeit jetzt deutlich abgelehnt haben. Demnach soll das Label versucht haben, sie an Bord zu halten, um seinen angeschlagenen Ruf jetzt wieder herzustellen. Bleibt abzuwarten, ob Kim in Zukunft überhaupt wieder mit Balenciaga zusammenarbeiten wird.

Im Netz zeigte sich Kim trotz des derzeitigen Wirbels um ihre frühere Lieblingsmarke guter Dinge. Auf ihrem Instagram-Profil teilte sie ein fröhliches Foto mit ihrer Tochter North West (9). Dabei albern Mama und Tochter herum und posieren mit Kussmund für die Kamera. Die Bilder ließ die Blondine aber unkommentiert und setzte lediglich ein Sonnen-Emoji darunter.

Getty Images
Kim Kardashian im November 2022 in Los Angeles
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian, November 2022
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian und ihre Tochter North
Was haltet ihr von Kims Entscheidung, die Zusammenarbeit zu beenden?449 Stimmen
413
Ich finde das super. Das ist genau richtig.
36
Na ja, ich weiß nicht so recht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de