Anzeige
Promiflash Logo
Deshalb trug Herzogin Meghan bei royalen Events nie FarbeGetty ImagesZur Bildergalerie

Deshalb trug Herzogin Meghan bei royalen Events nie Farbe

11. Dez. 2022, 11:12 - Kimberley S.

Daran lag es also! Seit 2018 ist Herzogin Meghan (41) nun schon mit ihrem Prinz Harry (38) verheiratet. Als Teil der britischen Königsfamilie hat die ehemalige Schauspielerin gemeinsam mit ihrem Ehemann bereits das ein oder andere Event besucht. Insbesondere Queen Elizabeth II. (✝96) fiel dabei mit ihren farbenfrohen Outfits auf. Die Suits-Darstellerin entschied sich dagegen für gedeckte Töne. Das war der Grund für Meghans farblose Kleidungsauswahl!

In ihrer Dokumentation "Harry & Meghan" zeigt sich die Herzogin ganz offen. Auch über die Regeln bezüglich der Kleidungsordnung der Royals spricht sie. "Soweit ich weiß, darf man bei einer öffentlichen Veranstaltung nie dieselbe Farbe tragen wie Ihre Hoheit oder andere hochrangige Mitglieder der königlichen Familie", erklärt sie. Aus diesem Grund habe die 41-Jährige Farben gewählt, von denen sie dachte, dass diese von niemand anderem getragen werden. Zudem habe Meghan nicht auffallen und nichts falsch machen wollen. "Ich wollte die Familie nicht blamieren", fügt die US-Amerikanerin hinzu.

Offenbar wollte Meghan alte Fehler nicht wiederholen. "Als ich Kate (40) zum ersten Mal traf, kamen sie und Will (40) zum Essen und ich stand da in zerrissenen Jeans und barfuß", verrät die zweifache Mama außerdem. Sie sei nämlich davon ausgegangen, dass die königliche Familie bloß in der Öffentlichkeit eine gewisse Formalität an den Tag lege.

Getty Images
Die Queen und Herzogin Meghan im Juni 2018
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan, 2017
Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan im Juli 2019
Könnt ihr Meghans Verhalten nachvollziehen?985 Stimmen
468
Ja, auf jeden Fall!
517
Sie hätte es ja auch einfach vorher absprechen können...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de