Anzeige
Promiflash Logo
Laut Ex: Christina Ricci soll Sohn psychisch missbrauchenGetty ImagesZur Bildergalerie

Laut Ex: Christina Ricci soll Sohn psychisch missbrauchen

8. Jan. 2023, 12:48 - Antonija Rozic

Christina Ricci (42) und James Heerdegen liefern sich weiterhin einen schmutzigen Rosenkrieg. Die beiden waren sieben Jahre lang verheiratet, das Ex-Paar hat gemeinsamen Nachwuchs – Sohnemann Freddie. Vor zwei Jahren hatte die Schauspielerin die Scheidung eingereicht, erst im Dezember 2022 konnte sie sich mit ihrem einstigen Partner einigen. Doch die Harmonie der beiden war nur von kurzer Dauer: James beschuldigte Christina, Freddie psychisch zu missbrauchen.

Laut Gerichtsunterlagen, die Radar Online vorliegen, bat die "Wednesday"-Darstellerin das Gericht, die Sorgerechtsvereinbarung zu ändern. Diese basiere auf Empfehlungen eines Therapeuten. Daraufhin beschuldigte James seine Ex-Frau des psychischen Missbrauchs ihres gemeinsamen Kindes. Die 42-Jährige soll sich mit Freddie über ihre in die Brüche gegangene Ehe unterhalten haben: "Sie erzählt ihm Details aus unserer Ehe, die oft erfunden und für ein kleines Kind sicherlich unangemessen sind." Zudem soll Christina einen privaten Sozialarbeiter angeheuert haben, der sich mit Freddie trifft mit dem "offensichtlichen Ziel, Beweise für unangemessenes Verhalten zu sammeln, die gegen seinen Vater verwendet werden können".

Wie TMZ berichtete, haben James und Christina das gemeinsame Sorgerecht für ihren Sohn erwirken können. Allerdings darf sie wichtige medizinische und schulische Entscheidungen alleine treffen. Zudem wird Christina für die medizinischen Kosten und für die Kosten für die Privatschule alleine aufkommen.

Action Press / SIPA PRESS
Christina Ricci mit ihrem Ex-Mann James Heerdegen
ActionPress / Walker/Variety/REX/Shutterstock
James Herdeegen mit Christina Ricci, 2017
Getty Images
Christina Ricci, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de