Anzeige
Promiflash Logo
Netzpause: Camilla Thurlow hatte zuletzt mental "zu kämpfen"Instagram / camillathurlowZur Bildergalerie

Netzpause: Camilla Thurlow hatte zuletzt mental "zu kämpfen"

25. Jan. 2023, 22:42 - Jannike Wacker

Camilla Thurlow musste eine schwere Zeit durchmachen. Im Privatleben der ehemaligen UK-Love Island-Teilnehmerin sollte es eigentlich derzeit richtig rund laufen. Im Sommer 2022 wurde sie zum zweiten Mal Mutter. Zusammen mit ihrem Mann Jamie Jewitt hat sie bereits eine Tochter. Doch im Januar zog sie sich eine kurze Zeit aus dem Netz zurück. Und dafür hat sie einen guten Grund: Camilla erlebte zuletzt eine schwere Phase.

Auf ihrem Instagram-Account teilt Camilla eine Story, in der sie ihre Gründe für die kurze Netzpause schildert. "Es gab einige traurige und persönliche Dinge, aber das sind Dinge, mit denen wir alle im Leben klarkommen müssen. Ich fand es mental sehr anstrengend und musste meine Energie auf meine Mädchen konzentrieren", erklärt der Realitystar. Sie sei unruhig bei dem Gedanken an das, was in diesem Jahr auf sie zukommt. Das größte Problem sei aber, dass sie unter einer Zwangsstörung leide, die schlimmer werde, wenn sie "zu kämpfen" habe.

Camilla fügt ihrer Story ebenfalls Bilder ihrer Kinder an und schreibt, dass diese sie sehr glücklich machen. Ein Lob geht auch an ihren Gatten Jamie. "Und dieser Mann, für den wir alle sehr dankbar sind", meint sie. Er scheint für sie in dieser Situation eine unverzichtbare Stütze zu sein.

Instagram / camillathurlow
Jamie Jewitt, Camilla Thurlow und ihre Tochter Nell im Februar 2021
Instagram / camillathurlow
Camilla Thurlow und ihre Tochter im Dezember 2022
Instagram/camillathurlow
Jamie Jewitt und Camilla Thurlow, April 2020
Könnt ihr verstehen, warum Camilla sich aus dem Netz zurückgezogen hat?22 Stimmen
2
Nicht wirklich, sie könnte sich ja weniger mit Instagram beschäftigen.
20
Auf jeden Fall, wenn sie privat Probleme hat, ist das eine zusätzliche Belastung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de