Diese Überraschung konnte Jamie Jewitt gerade noch so retten! Nachdem er 2017 in der britischen Ausgabe von Love Island Camilla Thurlow kennen und lieben gelernt hatte, machte er ihr im Februar einen Heiratsantrag. Dazu steckte er die erst im vergangenen Oktober geborene gemeinsame Tochter Nell in einen Strampler, auf dem die Frage aller Fragen abgedruckt war. Die Rechnung hatte er dabei allerdings ohne Camilla gemacht: Die stand nämlich kurz davor, den Antrag kaputtzumachen!

"Ich habe es fast ruiniert, weil ich [Nell, Anm. d. Red.] kurz vor dem Abendessen noch etwas anderes anziehen wollte", gestand Camilla in der Sendung "Lorraine" im britischen Frühstücksfernsehen. Glücklicherweise sei Jamie ihr dann aber zuvorgekommen und habe angeboten, den Nachwuchs selbst umzuziehen. "Ich hätte es also ein bisschen zu früh herausgefunden, aber er hat es geschafft, es zu retten", fuhr sie fort. So glückte die Überraschung letzten Endes doch – und Camilla sagte Ja.

Das Reality-TV-Paar hat sogar schon mit den Hochzeitsvorbereitungen begonnen, sowohl für Camilla als auch Jamie sei es "sehr aufregend". Erschwert werden die Planungen allerdings durch die andauernde Gesundheitskrise. Obwohl sie im Hinterkopf haben, dass sich die Dinge jederzeit ändern können, haben sie schon ein paar Ideen, verriet Camilla.

Jamie Jewitt, Camilla Thurlow und ihre Tochter Nell
Instagram / camillathurlow
Jamie Jewitt, Camilla Thurlow und ihre Tochter Nell
Camilla Thurlow
Getty Images
Camilla Thurlow
Camilla Thurlow bei einer Premiere in London, November 2018
Getty Images
Camilla Thurlow bei einer Premiere in London, November 2018
Denkt ihr, Jamie hätte sich lieber einen weniger riskanten Antrag überlegen sollen?19 Stimmen
2
Ja, das hätte verdammt schiefgehen können.
17
Nein, die Anekdote macht ihn nur umso schöner.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de