Promiflash Logo
Nach Nahtod und Koma: Roman Kostomarow kann wieder redenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Nahtod und Koma: Roman Kostomarow kann wieder reden

- Promiflash Redaktion

Roman Kostomarow (46) scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Dem ehemaligen Olympiasieger wurden vor wenigen Wochen beide Füße amputiert. Kurz darauf wurde bekannt: Der Ex-Eiskunstläufer liegt im Sterben. Die Ärzte haben ihn in ein künstliches Koma versetzt – die Amputation sowie Gehirnblutungen und zwei Schlaganfälle hätten den 46-Jährigen zu sehr geschwächt. Vor einer Woche erwachte Roman jedoch aus dem Koma. Nun scheint er immer mehr Fortschritte zu machen.

Der Olympia-Held von 2006 kann wohl allmählich wieder mit seinen Liebsten und Verwandten kommunizieren. Das berichtet die Nachrichtenagentur Tass. Seine Frau Oksana Domnina besucht ihren Liebsten täglich im Krankenhaus und unterstützt ihn, wo sie nur kann.

Auch wenn Roman auf dem Weg der Besserung zu sein scheint, machen sich die Ärzte trotzdem noch Sorgen. Es bestehe die Möglichkeit, dass noch weitere Amputationen vorgenommen werden müssen. Zudem darf er sein Bett noch nicht verlassen und ist an einer Beatmungsmaschine angeschlossen. Auch sein Immunsystem soll nicht funktionieren.

Roman Kostomarow, Olympiasieger
Getty Images
Roman Kostomarow, Olympiasieger
Roman Kostomarow, Eiskunstläufer
Getty Images
Roman Kostomarow, Eiskunstläufer
Roman Kostomarow und seine Eislaufpertnerin Tatiana Navka, 2005
Getty Images
Roman Kostomarow und seine Eislaufpertnerin Tatiana Navka, 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de