Anzeige
Promiflash Logo
Anklage gegen Alec Baldwin könnte erneut erhoben werden!Getty ImagesZur Bildergalerie

Anklage gegen Alec Baldwin könnte erneut erhoben werden!

21. Apr. 2023, 16:42 - Promiflash Redaktion

Alec Baldwin (65) kann immer noch zur Verantwortung gezogen werden. Im Oktober 2021 war es am Set des Films "Rust" zu einem tödlichen Unfall gekommen. Der Schauspieler hatte versehentlich die Kamerafrau Halyna Hutchins (✝42) erschossen. Kurz darauf hatten Ermittlungen gegen ihn begonnen und er wurde angeklagt. Doch vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Verfahren gegen den Filmstar eingestellt wird. Zwei Sonderstaatsanwälte betonten jetzt, dass das jedoch keinen Freispruch für Alec bedeutet.

In einer Erklärung gegenüber Fox News Digital geben Jason Lewis und Kari Morrissey bekannt, dass die fallengelassene Anklage nicht bedeutet, dass man aufhöre, in dem Fall zu ermitteln. "Diese Entscheidung entbindet Herrn Baldwin nicht von seiner strafrechtlichen Schuld und es kann erneut Anklage erhoben werden. Unsere Ermittlungen bleiben aktiv und werden fortgesetzt", verkünden die beiden Staatsanwälte.

Auch wenn die Ermittlungen gegen den 65-Jährigen weitergehen, sei er froh über das eingestellte Verfahren. "Wir freuen uns über die Entscheidung, das Verfahren gegen Alec Baldwin einzustellen und fordern eine gründliche Untersuchung der Fakten und Umstände dieses tragischen Vorfalls", teilten seine Anwälte am Donnerstag Fox News Digital mit.

Getty Images
Alec Baldwin, Schauspieler
Getty Images
Alec Baldwin, Schauspieler
Getty Images
Alec Baldwin, Schauspieler
Glaubt ihr, dass Alec erneut mit einer Anklage rechnen muss?32 Stimmen
13
Ja, wahrscheinlich schon.
19
Nein, ich denke nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de