Anzeige
Promiflash Logo
Ist die Show zu realitätsfern? Das sagt Ex-GNTM-MareikeInstagram / mareikebelugaZur Bildergalerie

Ist die Show zu realitätsfern? Das sagt Ex-GNTM-Mareike

12. Juni 2023, 19:12 - Michelle Marie Nuhn

Ist das wirklich Model-Alltag? Schon bald erfahren die Zuschauer, wer die diesjährige Gewinnerin von Germany's next Topmodel wird. Bereits in der 18. Staffel sucht Heidi Klum (50) nun nach Deutschlands Model-Nachwuchs. Doch hagelte es zuletzt immer wieder Kritik. So hieß es, die Show habe nichts mehr mit echtem Modeln zu tun. Man setze stattdessen vermehrt auf übermäßig außergewöhnliche Walks und Fotoshootings. Im Promiflash-Interview verrät Ex-Kandidatin Mareike Beluga (28), ob die Kritik an GNTM für sie gerechtfertigt ist.

Zu den harschen Worten der Kritiker meint die 28-Jährige zunächst auf der "Tyler Rake: Extraction 2"-Premiere gegenüber Promiflash: "Naja, ich sage mal so – es ist immer noch auch eine TV-Produktion, und natürlich muss die Produktion darauf achten, dass es immer noch interessant für die Zuschauer ist." Wie Mareike findet, müsse man "auf der einen Seite auch wertschätzen", dass die Produktion und "auch Heidi, sich immer wieder etwas Neues einfallen" lassen. Trotzdem verstehe das Model die anhaltende Kritik an den Änderungen der Show.

Die heutige Influencerin war im Jahr 2021 selbst Teilnehmerin der Model-Castingshow. Vor allem ihr krasses Umstyling sorgte damals für viel Gesprächsstoff. Auf die Frage hin, ob sie die diesjährige Staffel geschaut habe, antwortet Mareike dennoch: "Ich weiß, dass jetzt nächste Woche das Finale ist, aber ich habe es gar nicht verfolgt."

Instagram / mareikebeluga
Model Mareike Beluga
Instagram / mareikebeluga
Mareike Beluga, Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin
ProSieben / Sven Doornkaat
Heidi Klum beim GNTM-Covershooting 2023
Was denkt ihr: Geht es bei GNTM noch ums Modeln?349 Stimmen
281
Nein, darum geht es schon lange nicht mehr!
68
Ja, auf jeden Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de