Anzeige
Promiflash Logo
Singende Synchronrolle war Herausforderung für Mike SingerPure OnlineZur Bildergalerie

Singende Synchronrolle war Herausforderung für Mike Singer

2. Juli 2023, 16:06 - Kelly Lötzsch

Das war etwas Neues für Mike Singer (23)! Der Popsänger brachte schon so einige Hits auf den Markt. Auch im TV hat er viele Auftritte hinter sich und auch als Synchronsprecher arbeitete der Musiker schon. Für den "Miraculous: Ladybug & Cat Noir" lieh er jetzt erneut einer Figur seine Stimme – und sang dafür sogar auch! Gegenüber Promiflash verrät er nun: Mike hatte Schwierigkeiten mit diesem neuen Job!

"Ich will jetzt nicht sagen, dass die Songs, die ich schreibe, wenn ich im Studio bin, keinen hohen Anspruch haben. Aber für mich war das eine total andere Erfahrung, im Synchronstudio zu sein und im Synchronstudio zu singen, während ich gleichzeitig auf die Lippen achten muss", gibt der 23-Jährige gegenüber Promiflash zu. Vor allem gleichzeitig auf seine Rolle zu achten, sei schwer gewesen: "Wie Cat Noir sich bewegt, wie die Stimmung im Film gerade ist und darauf meine Stimme zu geben, war nicht leicht. Aber ich bin total stolz, dass wir das so gut hinbekommen haben."

Allgemein sei diese Aufgabe eine ganz neue Erfahrung gewesen. "Es war nicht vergleichbar. Ich bin es natürlich gewohnt, Popsongs und urbane Songs zu schreiben. Mein Musikgeschmack ist aber so, dass ich alles höre, deswegen kann ich auch mit allem etwas anfangen. Aber gesungen habe ich so etwas in die Richtung auch noch nie", erklärt Mike im Promiflash-Interview.

Instagram / mikesinger
Mike Singer, ehemaliger DSDS-Juror
Getty Images
Mike Singer, Mai 2021 in Leipzig
Instagram / mikesinger
Mike Singer im Juli 2022
Seid ihr überrascht, dass das eine Herausforderung für Mike war?33 Stimmen
31
Ja, das ist eben doch noch mal ein Unterschied...
2
Nee, ich dachte, das wäre easy!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de