Anzeige
Promiflash Logo
Darum scheitern viele "Hochzeit auf den ersten Blick"-EhenInstagram / drsandratherapyZur Bildergalerie

Darum scheitern viele "Hochzeit auf den ersten Blick"-Ehen

24. Okt. 2023, 6:30 - Hannah-Marie Blohme

Warum gehen so viele Hochzeit auf den ersten Blick-Ehen so schnell in die Brüche? Seit zehn Jahren verkuppeln Dr. Sandra Köhldorfer (42), Beate Quinn und Markus Ernst Singles, die sich zum ersten Mal vor dem Traualtar begegnen. Wer zusammenpasst, entscheiden die Experten anhand von mehreren Tests und vielen Gesprächen. Dennoch trennen sich viele Paare oft nur wenige Wochen nach den Dreharbeiten. Doch warum ist das so?

Sandra Köhldorfer erklärte im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news: "Trennungen treten oft aufgrund negativer Erfahrungen in der Anfangsphase auf, wenn die Verliebtheitsphase zu kurz ist oder noch nicht richtig gestartet ist und somit die Basis für die Bewältigung von Konflikten fehlt." Auch zu hohe Erwartungen könnten eine Rolle spielen. "Wir dürfen nicht vergessen, dass selbst ein 'perfekter Partner' nicht automatisch eine perfekte Beziehung garantiert", betonte die Psychotherapiewissenschaftlerin. Eine Ehe erfordere viel Arbeit.

Das Kämpfen lohne sich in Dr. Sandra Köhldorfers Augen aber oft. "Krisen sind normal und müssen nicht das Ende bedeuten, sondern können auch Veränderungen einläuten. Die Liebe kann auch nach einiger Zeit der Abwesenheit wieder aufblühen", findet die 42-Jährige.

Sat.1 / Benedikt Müller
Die "Hochzeit auf den ersten Blick"-Experten Markus Ernst, Dr. Sandra Köhldorfer und Beate Quinn
Instagram / drsandratherapy
Dr. Sandra Köhldorfer, Expertin bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Instagram / drsandratherapy
Dr. Sandra Köhldorfer, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Expertin
Was haltet ihr von Sandras Aussage?834 Stimmen
589
Das klingt sehr plausibel.
245
Hm, ich kann sie da nicht ganz nachvollziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de