Anzeige
Promiflash Logo
Darum machen Matthias Schweighöfer und Ruby eine TherapieGetty ImagesZur Bildergalerie

Darum machen Matthias Schweighöfer und Ruby eine Therapie

22. Nov. 2023, 14:00 - Antonija Rozic

Ihre Beziehung ist ihnen wichtig. Matthias Schweighöfer (42) und Ruby O. Fee (27) sind das Traumpaar schlechthin. Doch auch bei den beiden Schauspielern läuft nicht immer alles perfekt. Der "Army of Thieves"-Darsteller und seine Freundin machen eine Paartherapie, über die der Synchronsprecher sehr offen spricht. Wie sehr ihnen die Therapie hilft, verrät er in einem Interview: Matthias kann in den Sitzungen viel aufarbeiten.

In den Gesprächen zeigt sich das Paar ehrlich, wie Matthias im Interview mit Bunte schildert: "Es kommt alles aufs Tableau, für das wir im Alltag keine Zeit haben." Der 42-Jährige habe erkannt, dass er "nicht gut alleine sein" kann. Daher seien "Vertrauen, [und] Freiheit" die wichtigsten Themen in der Therapie. Trotz ihres guten Verhältnisses geraten Ruby und Matthias auch aneinander, wie er verrät: "Zwei Egos, die beide auf Harmonie aus sind. In den Sitzungen lassen wir es deswegen auch mal richtig krachen."

Doch nicht nur die Therapie ist der Grund für den liebevollen Umgang der beiden. Ruby und Matthias sind nämlich richtige Romantiker! "Wir schreiben uns morgens gegenseitig kleine handschriftliche Nachrichten. [...] Meistens notieren wir Dinge, für die wir dankbar sind – gegenseitig", plauderte Matthias im Vogue-Interview aus.

Getty Images
Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee bei den Filmfestspielen in Cannes 2023
Getty Images
Matthias Schweighöfer auf der Premiere von "The Swimmers"
Instagram / matthiasschweighoefer
Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer
Wie findet ihr es, dass Matthias Schweighöfer und Ruby eine Paartherapie machen?872 Stimmen
737
Ich finde es gut, denn dadurch können sie Beziehungskrisen vermeiden.
135
Na ja, ich stelle die Beziehung schon ein wenig infrage.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de