Anzeige
Promiflash Logo
Trotz Rassismusvorwurf: Prinzessin Kate strahlt auf EventGetty ImagesZur Bildergalerie

Trotz Rassismusvorwurf: Prinzessin Kate strahlt auf Event

5. Dez. 2023, 14:19 - Laura Damczyk

Sie lässt sich nichts anmerken! Seit mehreren Tagen schon sorgt Omid Scobies neuestes Enthüllungsbuch "Endgame" für Aufsehen: Obwohl der Autor in dem Werk keine Namen erwähnt, wurde in der niederländischen Version explizit König Charles III. (75) und dessen Schwiegertochter Prinzessin Kate (41) im Zusammenhang mit Rassismusvorwürfen genannt. Nun trat Prinzessin Kate erstmals nach den Schlagzeilen auf – und strahlte alle Sorgen weg!

Das zeigen jetzt die Bilder, die People vorliegen. Am Morgen eröffnete die 41-Jährige eine neue Abteilung für die Kinderchirurgie in einem Londoner Krankenhaus: Während sie sich in einem blauen Anzug durch die Klinik führen lässt, strahlt Kate gewohnt souverän – von den Negativschlagzeilen, die es aktuell über die Royal-Family gibt, lässt sich die Prinzessin also nichts anmerken.

Bislang beteuerte Omid, den Monarchen und die zukünftige Königin Englands in seinem Werk namentlich nicht genannt zu haben. Doch Übersetzerinnen, die für die niederländische Version von "Endgame" verantwortlich waren, behaupteten gegenüber Daily Mail etwas anderes. "Als Übersetzerin übersetze ich, was ich vor mir habe. Die Namen der Royals standen da – schwarz auf weiß. Ich habe sie nicht erfunden. Ich habe nur getan, wofür ich bezahlt wurde. Und das war, dieses Buch vom Englischen ins Niederländische zu übersetzen", so Saskia Peeters im Interview.

Instagram / scobiesnaps
Omid Scobie, britischer Journalist
Getty Images
Prinzessin Kate
Getty Images
Die britische Königsfamilie im März 2023
Wie findet ihr es, dass Kate sich während der aktuellen Gerüchte öffentlich zeigt?268 Stimmen
252
Total mutig!
16
Na ja, ich finde, sie sollte sich derzeit eher zurückhalten...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de