Anzeige
Promiflash Logo
Kein Schutz in UK: Harry fürchtet um Leben seiner Familie!Getty ImagesZur Bildergalerie

Kein Schutz in UK: Harry fürchtet um Leben seiner Familie!

8. Dez. 2023, 6:59 - Isabella-Sophie Funke

Seitdem Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42) dem britischen Königshaus 2020 den Rücken kehrten, sind sie im Vereinigten Königreich kein gern gesehener Gast mehr. Ihr Rücktritt führte nämlich auch dazu, dass sie all ihre Titel abgeben mussten und nicht mehr auf die staatliche Sicherheit zurückgreifen dürfen. Das macht vor allem dem Bruder von Prinz William (41) zu schaffen: Harry kämpft dafür, dass seiner Familie wieder die Sicherheit in seiner Heimat gewährt wird!

Wie OK! berichtet, setzt der 39-Jährige seinen Rechtsstreit gegen die britische Regierung fort. Er wolle nämlich für seine Familie auf Reisen in Großbritannien staatliche Sicherheit erhalten. Aus einem Dokument, das dem Onlineportal vorliegt, geht hervor, dass der Sohn von König Charles III. (75) um das Wohlergehen seiner Frau Meghan und den beiden Kindern fürchtet, wenn sie in seiner Heimat sind. Vor allem Prinz Archie (4) und Prinzessin Lilibet (2) sollen sich "wie zu Hause" fühlen.

Bereits im Sommer dieses Jahres stellte der royale Rotschopf einen Antrag zum Tragen der Kosten für Polizeischutz in Großbritannien. Obwohl er diese Sicherheitsmaßnahmen selbst zahlen wollte, wurde seine Forderung jedoch abgelehnt. Grund: Das Innenministerium wolle nicht, dass sich reiche Personen von der Polizei Sicherheit "kaufen" können.

Amy Katz/ZUMA Press Wire
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim One805-Event 2023
HSH Alexi Lubormirski
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihren Kindern Archie und Lilibet
Getty Images
Prinz Harry im Oktober 2023
Glaubt ihr, Harry kommt damit durch?477 Stimmen
53
Ja, bestimmt.
424
Nein, ich denke nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de