Promiflash Logo
Invictus-Games-Rede: Prinz Harry schweigt zu Vater CharlesGetty ImagesZur Bildergalerie

Invictus-Games-Rede: Prinz Harry schweigt zu Vater Charles

18. Feb. 2024, 20:12 - Michelle Marie Nuhn

Er hüllt sich in Schweigen. Aktuell beherrscht das britische Königshaus die Schlagzeilen. Der Grund: Die Krebserkrankung von König Charles (75). Selbst sein entfremdeter Sohn Prinz Harry (39) ließ es sich da nicht nehmen, seinen Vater in London zu besuchen. Während der royalen Rotschopf in der Vergangenheit kein Blatt vor den Mund genommen hatte, wenn es um seine Familie ging, scheint das nun nicht mehr der Fall zu sein. In seiner Rede bei den Invictus Games schweigt Harry zu Charles.

Bei der Veranstaltung hält sich der Royal beim Thema Familie überraschend zurück. Statt wie nur wenige Tage zuvor über die Gesundheit seines Vaters, König Charles, zu sprechen, verzichtet der 39-Jährige diesmal gänzlich auf die Erwähnung dessen. Angesichts der heftigen Kritik konzentriert sich Harry laut Mirror nur auf die Invictus Games 2025 und den besonderen Empfang, den er und seine Frau Meghan Markle (42) während ihres dreitägigen Aufenthalts in Vancouver erhielten.

In einem Interview mit "Good Morning America" sprach der Royal zuvor mit Moderator Will Reeve und erklärte: "Ich liebe meine Familie. Die Tatsache, dass ich in der Lage war, in ein Flugzeug zu steigen und ihn zu besuchen und Zeit mit ihm zu verbringen, dafür bin ich dankbar." Dabei kam er auch auf die Diagnose von Charles zu sprechen: "Ich denke, dass jede Krankheit die Familie zusammenbringt."

Prinz Harry, 2023
Getty Images
Prinz Harry, 2023
Prinz Harry im September 2023
Getty Images
Prinz Harry im September 2023
Prinz Harry, König Charles und Prinz William, 2002
Getty Images
Prinz Harry, König Charles und Prinz William, 2002
Glaubt ihr, dass Prinz Harry ganz bewusst nicht über seinen Vater gesprochen hat?
123
10


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de