Promiflash Logo
So geht es den Corgis der Queen (†96) bei Sarah Ferguson!Instagram / sarahferguson15Zur Bildergalerie

So geht es den Corgis der Queen (†96) bei Sarah Ferguson!

- Gina Mach

Sarah Ferguson (64) kümmert sich hingebungsvoll um die Corgis der verstorbenen Queen (✝96)! Nach dem Ableben der Monarchin fanden ihre geliebten Vierbeiner Muick und Sandy bei der Ex-Frau ihres Sohnes Prinz Andrew (64) ein neues Zuhause. Neben den beiden Corgis hat Sarah noch fünf weitere Hunde, die sie stolz behütet. Und das stellt offenbar kein Problem dar: Wie die Autorin gegenüber Us Weekly verrät, kämen die Fellnasen allesamt gut miteinander zurecht. "Sie sind alle sehr lieb und werden sehr, sehr geliebt", betont sie.

Doch die Pflege der sieben Vierbeiner verlange auch viel von der 64-Jährigen ab: "Es ist ziemlich viel Arbeit, aber es ist Arbeit, die ich liebe." Glücklicherweise ist Sarah dabei nicht auf sich allein gestellt, sondern hat tatkräftige Unterstützung: "Ich habe viele Hundeliebhaber in meinem Umfeld, die sie auch lieben und sich gerne um sie kümmern. Also kann ich die Arbeit teilen, und das tue ich auch."

Elizabeth, die vor zwei Jahren im Alter von 96 Jahren verstorben ist, war ein riesiger Hunde-Fan. Eine Hunderasse hat es der Monarchin zu Lebzeiten besonders angetan: Corgis! Im Laufe ihres Lebens besaß die Königin 30 Hunde dieser Rasse. Doch nicht nur für die pelzigen Vierbeiner hatte sie eine große Schwäche: Sie war außerdem eine begeisterte Pferdeliebhaberin. Das schwarze Pony Emma gehörte vor ihrem Ableben zu den Lieblingen der Queen.

Sarah Ferguson, Ex-Frau von Prinz Andrew
Getty Images
Sarah Ferguson, Ex-Frau von Prinz Andrew
Die Queen mit ihrem Hund Candy, Februar 2022
Getty Images
Die Queen mit ihrem Hund Candy, Februar 2022
Wusstet ihr, dass die Queen neben Corgis auch Pferde geliebt hat?
462
27


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de