Promiflash Logo
Zu schüchtern? GNTM-Fabienne packt traurige Geschichte ausProSieben / Michael de BoerZur Bildergalerie

Zu schüchtern? GNTM-Fabienne packt traurige Geschichte aus

16. Mai 2024, 18:54 - Kelly Lötzsch

Fabienne Urbach hat bei Germany's Next Topmodel immer wieder mit Kommentaren zu kämpfen, dass sie zu schüchtern und zurückhaltend sei. In der aktuellen Folge erzählt die 21-Jährige nun eine traurige Geschichte aus ihrer Kindheit: Als sie 17 Jahre alt war, ist ihr Vater ganz plötzlich verstorben. "Ich bin gerade 17 Jahre alt geworden und mein Papa war im Krankenhaus, auch schon über meinen Geburtstag. Er hatte eigentlich nur eine OP, dann haben die Ärzte ihn von der Intensivstation genommen, weil sie dachten, es geht ihm gut, und dann ist er am nächsten Tag verstorben", erinnert sie sich.

Daraufhin habe sich Fabienne zurückgezogen und keine Schmerzen mehr zugelassen. Seitdem ist die Solingerin abgeklärter: "Ich denke schon, dass ich vieles abschirme und gar nicht so nah an mich heranlasse. Dadurch kann ich manchmal gar keine Emotionen zulassen", führt sie im Gespräch mit ihrer Freundin Lea aus.

In der aktuellen Folge müssen die Kandidaten eine Tanzchoreografie einstudieren und dazu Lip-Sync machen. Dabei fiel auch der Coachin Nikeata Thompson (43) auf, dass vor allem Fabienne Probleme hatte. "Fabienne kennt ihren Körper noch nicht so gut. Sie weiß gar nicht, was für eine Waffe sie ist. Das braucht Zeit", meinte die Tänzerin nach dem Training.

Fabienne von Germany's Next Topmodel
ProSieben/Michael de Boer
Fabienne von Germany's Next Topmodel
Nikeata Thompson, Dame Joan Collins und Heidi Klum
ProSieben/Sven Doornkaat
Nikeata Thompson, Dame Joan Collins und Heidi Klum
Wie findet ihr es, dass Fabienne das erzählt?
147
31


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de