Promiflash Logo
Wollte P. Diddy seine Prügelattacke etwa so vertuschen?Getty ImagesZur Bildergalerie

Wollte P. Diddy seine Prügelattacke etwa so vertuschen?

- Marlene Windhoefer

Wollte P. Diddy (54) es vertuschen? Am Freitag ging ein Video viral, in dem der Rapper offenbar im Jahr 2016 seine damalige Freundin Cassie Ventura (37) in einem Hotel angreift. Er tritt sie darin mutmaßlich mehrfach, schleift sie durch die Gegend und wirft sogar Gegenstände nach ihr. Bereits bevor das bekannt wurde, verklagte seine Ex-Freundin ihn. Und in der Klage warf Cassie Diddy vor, dass er dem Hotel InterContinental Century City, in dem sich der Vorfall ereignet hatte, die Aufnahmen der Sicherheitskameras für 50.000 US-Dollar abkaufte. Das geht aus gerichtlichen Dokumenten hervor, die CNN vorliegen.

Das Hotel äußerte sich nach der Veröffentlichung der Clips bereits gegenüber dem Nachrichtenmagazin: "Dieses Hotel wird nicht mehr von IHG verwaltet, und wir haben keinen Zugang zu früheren Vorfällen oder Filmmaterial." Demnach könne von den Mitarbeitern auch niemand bestätigen, dass Diddy tatsächlich Geld für die Tapes der mutmaßlichen Prügelattacke gezahlt hat.

Im vergangenen November hatte Cassie eine Klage gegen ihren Ex-Partner eingereicht. Doch wenige Monate später war das Thema auch schon wieder erledigt: Die beiden einigten sich schließlich. Laut Diddys Anwälten sei das von seiner Seite aus aber kein "Eingeständnis eines Fehlverhaltens".

P. Diddy und Cassie bei der Met Gala 2018
Getty Images
P. Diddy und Cassie bei der Met Gala 2018
P. Diddy und Cassie 2017 in New York
Getty Images
P. Diddy und Cassie 2017 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de