Promiflash Logo
Wunsch erfüllt: Emma Stone wird in Cannes Emily genannt!Getty ImagesZur Bildergalerie

Wunsch erfüllt: Emma Stone wird in Cannes Emily genannt!

- Johanna Heinbockel

Darüber hat sich Emma Stone (35) besonders gefreut! Wie People berichtet, strahlte die Schauspielerin, als sie während einer Pressekonferenz beim diesjährigen Filmfestival in Cannes von einem Reporter mit ihrem Geburtsnamen Emily angesprochen wurde. Fröhlich drehte sich die "Einfach zu haben"-Darstellerin zum Regisseur ihres neuen Films "Kinds of Kindness", Yorgos Lanthimos, und sagte aufgeregt: "Das ist mein Name!", bevor sie die Frage des Journalisten beantwortete.

Erst wenige Wochen zuvor hatte Emma deutlich gemacht, dass sie es bevorzugen würde, zukünftig bei ihrem Geburtsnamen genannt zu werden. "Ich würde gerne Emily sein", erklärte sie im Interview mit The Hollywood Reporter. Weil es in der Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA bereits eine Emily Stone gegeben hatte, hatte Emma sich zu Beginn ihrer Karriere nicht so bezeichnet. Auch die Fans stehen hinter dem Filmstar. "Gut für Emily Stone, dass sie ihre Fans bittet, sie bei ihrem richtigen Namen zu nennen! Traurig, dass ihr Beruf einen einzigartigen Namen erfordert" oder "Ich nenne dich von jetzt an Emily", sind nur zwei von vielen unterstützenden Kommentaren auf X.

Emma ist bereits seit vielen Jahren im Showbusiness aktiv. Mit dem TV-Film "The New Partridge Family" startete sie 2004 ihre Karriere. Es folgten Rollen in Produktionen wie "Superbad", "Zombieland", "La La Land" oder "Poor Things". Für die zuletzt genannten Filme wurde sie jeweils sogar mit einem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Emma Stone bei einer Pressekonferenz in Cannes, 2024
Getty Images
Emma Stone bei einer Pressekonferenz in Cannes, 2024
Emma Stone bei den Oscars 2024
Getty Images
Emma Stone bei den Oscars 2024
Glaubt ihr, dass Emma ihren Geburtsnamen bald auch als Schauspielerin nutzen wird?
140
28


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de