Kelly Clarkson und ihr Ex Brandon beenden ihren RechtsstreitGetty ImagesZur Bildergalerie

Kelly Clarkson und ihr Ex Brandon beenden ihren Rechtsstreit

- Johanna Heinbockel

Kelly Clarkson (42) und Brandon Blackstock (47) konnten sich in ihrem Rechtsstreit über die Managementgebühren wohl endlich einigen! Wie Daily Mail berichtet, sollen die Sängerin und ihr Ex am Mittwoch vor dem Los Angeles County Superior Court die Abweisung der Klage beantragt haben. Angeblich habe sich das ehemalige Paar auf einen Vergleich geeinigt. Welche Summe die beiden dabei festgelegt haben, ist bisher jedoch nicht bekannt.

Im vergangenen März verklagte Kelly ihren Ex, weil dieser angeblich unzulässige Geschäfte in ihrem Namen gemacht haben soll. Zuvor hatte die "Since U Been Gone"-Interpretin von der kalifornischen Arbeitskommission ein Urteil in Höhe von ca. 2,4 Millionen Euro gegen Brandon erwirkt, nachdem sie im November 2023 festgestellt hatte, dass er ihr Provisionen für Geschäfte berechnet hatte, für die er keine ordnungsgemäßen Lizenzen besaß. Brandon wollte das Urteil jedoch nicht einsehen – es folgte ein langer Rosenkrieg vor Gericht, der nun ein Ende gefunden zu haben scheint.

Kelly und Brandon waren einige Jahre ein Paar. Die beiden hatten sich im Oktober 2013 das Jawort gegeben. Im Laufe ihrer Ehe sind sie Eltern von zwei Kindern geworden – Töchterchen River Rose und Sohnemann Remington "Remy" Alexander. 2020 reichte Kelly die Scheidung von ihrem Mann ein. Für die "Stronger"-Interpretin war dies eine dunkle Zeit. "Ich weiß nicht, wie Menschen so etwas durchstehen, denn ich werde nicht sagen, dass ich es mit Würde getan habe", gab sie im Interview mit Apple Music 1 ehrlich zu.

Brandon Blackstock und Kelly Clarkson im Januar 2020
MEGA
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson im Januar 2020
Kelly Clarkson, Sängerin
Getty Images
Kelly Clarkson, Sängerin
Glaubt ihr, dass sich Kelly und Brandon noch mal zu ihrem Rechtsstreit äußern werden?
12
34


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de