Promiflash Logo
Streit mit Vater inspirierte zwei Mega-Hits von Taylor SwiftGetty ImagesZur Bildergalerie

Streit mit Vater inspirierte zwei Mega-Hits von Taylor Swift

- Veronika Mosdir

Jeder wahre Swiftie kennt diesen Song von Taylor Swift (34): "Love Story"! Die Sängerin releaste den Hit, der an die verbotene Liebe von Romeo und Julia erinnert, im Jahr 2008. In einem Interview mit PopSugar erzählte sie im selben Jahr, dass eine eigene Erfahrung die Lyrics sehr beeinflusst habe. Eine große Auseinandersetzung mit ihrem Vater inspirierte sie dazu, den Track für das Album "Fearless" zu schreiben. Weil er ihre damalige Beziehung nicht billigte, schrie sie ihn an: "Aber Daddy, ich liebe ihn!" Doch damit nicht genug. "Ich erinnere mich, wie ich das sagte, in mein Zimmer rannte und die Tür zuschlug, und dann saß ich auf dem Boden und schrieb diesen Song", führte sie aus.

Fast 16 Jahre später scheint ihr diese Situation und die Phrase immer noch nicht aus dem Kopf zu gehen. Denn im April veröffentlichte Taylor ihr Album "The Tortured Poets Department" – mit dem Song "But Daddy I Love Him". In dem Lied singt die Blondine: "Jetzt renne ich mit meinem offenen Kleid, schreie 'Aber Daddy, ich liebe ihn!'. Ich bekomme sein Baby! Nein, nicht wirklich, aber ihr solltet eure Gesichter sehen." Die Fans spekulierten, dass sie auf ihre kurze Affäre mit dem 1975-Frontmann Matty Healy (35) anspielt, der für seine kontroversen Aktionen bekannt ist. Ob TayTays Vater auch etwas gegen diese Liaison hatte?

Die Fans können darüber nur spekulieren! Fakt ist aber: Derzeit ist die "Lover"-Interpretin wieder glücklich vergeben – und zwar an den NFL-Star Travis Kelce (34). Ihm soll sie ebenfalls einige Lieder auf ihrem neuen Album gewidmet haben. Bei einem Auftritt in Paris wechselte sie von "But Daddy I Love Him" nahtlos zu "So High School" – einem Song, der offenbar von ihrer Verbindung zum Footballstar und den Kansas City Chiefs inspiriert ist. Auch in ihren Track "The Alchemy" scheint sie Schwärmereien für den 34-jährigen Footballspieler einfließen zu lassen. Sie singt beispielsweise von "Touchdowns", doch eine Zeile ist besonders auffällig: "Wo ist die Trophäe? Er kommt zu mir gelaufen."

Diese Worte erinnern an einen ganz besonderen Moment. Im Februar gewann Travis mit seinem Team den Super Bowl. Nachdem Taylor das ganze Spiel von der Tribüne aus mitverfolgt hatte, durfte sie nach seinem Sieg aufs Spielfeld. Dort sorgten die Turteltauben für einen süßen Moment: Sie schienen alles um sich herum zu vergessen und knutschten sich liebevoll ab. Die Trophäe schien dem 34-Jährigen zu dem Zeitpunkt egal gewesen zu sein. Wiederholt küsste der Tight End die "Cruel Summer"-Interpretin, während er sie fest in seinen Armen hielt.

Dies war nicht der einzige öffentliche Liebesbeweis. Schon Wochen vor dem großen Super Bowl besuchte Taylor ein Spiel ihres Liebsten. Nach Travis' Sieg stürmte sie das Feld und feierte den Sportstar. Der konnte wohl wiederum nicht anders, als ihr in diesem Moment seine Liebe zu gestehen. "Ich liebe dich", flüsterte er ihr zu, wie in einem Video von TMZ zu sehen ist.

Taylor Swift und ihr Vater Scott Kingsley Swift
Getty Images
Taylor Swift und ihr Vater Scott Kingsley Swift
Travis Kelce und Taylor Swift im Jahr 2024
Getty Images
Travis Kelce und Taylor Swift im Jahr 2024
Taylor Swift, Mai 2024
Getty Images
Taylor Swift, Mai 2024
Taylor Swift auf "The Eras"-Tour in Frankreich
Getty Images
Taylor Swift auf "The Eras"-Tour in Frankreich
Wie findet ihr es, dass Taylor Swift ihre eigenen Erfahrungen mit Songs verarbeitet?
72
9


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de