Promiflash Logo
So hat Anna-Maria Ferchichi Bushido bei Therapie unterstütztInstagram / anna_maria_ferchichiZur Bildergalerie

So hat Anna-Maria Ferchichi Bushido bei Therapie unterstützt

- Ronja Hetland

Anna-Maria Ferchichi (42) war ihrem Mann Bushido (45) während seiner Therapie eine große Stütze. Vor wenigen Jahren suchte sich der Rapper professionelle Hilfe, um seine Vergangenheit aufzuarbeiten und an seiner mentalen Gesundheit zu arbeiten. Seine Frau erklärt nun in einer Instagram-Fragerunde, wie sie ihn dabei unterstützte: "Ich habe ihm über Monate komplett den Rücken freigehalten, ihn völlig in Ruhe gelassen und ihn spüren lassen, er darf so lange down sein, wie er möchte/muss." Zudem habe sie darauf geachtet, ihm keinen Druck zu machen oder Ansprüche zu stellen.

Wie die 42-Jährige deutlich macht, sei diese Zeit hart gewesen. "War es leicht? Nein, natürlich nicht. Aber wer nur Leichtigkeit in einer Ehe erwartet, wird enttäuscht werden", erklärt sie. Aber alles, was sie zusammen durchgemacht haben, habe die Familie auch gestärkt, betont Anna-Maria: "Die schwierigen Jahre haben uns für immer zusammengeschweißt. Wir sind gemacht für schlechte Zeiten."

Vor rund drei Jahren sprach Bushido erstmals offen über seine psychischen Belastungen. Im Interview bei Chez Krömer verriet er damals, dass seine Ehefrau ihn kurz zuvor einweisen lassen wollte, da er unter so starken Depressionen, Angstzuständen und Panikattacken gelitten hatte. In dieser Zeit habe er auch sehr viel abgenommen. "Das ist nicht schön, wenn man morgens aufwacht und nicht weiß, wie das Leben weitergeht", erklärte der Familienvater.

Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi
Instagram / anna_maria_ferchichi
Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi
Bushido, Rapper
Getty Images
Bushido, Rapper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de