Kino-Hit nach Ohrfeige: Haben Fans Will Smith nun vergeben?Getty ImagesZur Bildergalerie

Kino-Hit nach Ohrfeige: Haben Fans Will Smith nun vergeben?

- Veronika Mosdir

Will Smith (55) ist zurück auf der großen Leinwand und die Welt scheint ihm seine berüchtigte Ohrfeige bei den Oscars verziehen zu haben. Mit dem neuen Film "Bad Boys: Ride Or Die", der in den Kinos weltweit durchstartet, hat der "The Fresh Prince of Bel-Air"-Darsteller seine Rückkehr als Hollywoods Royalty eingeläutet. Nachdem er für zehn Jahre von der Preisverleihung des Academy Awards verbannt wurde, hat Will nun gezeigt, dass er immer noch ein Star ist. "Die Kinobesucher haben Will Smith am Wochenende eine klare Botschaft gesendet: "Wir vergeben dir", verkündete US-Filmkritiker Brooks Barnes.

Hinter den Kulissen soll Will die letzten zwei Jahre genutzt haben, um sich neu zu finden. People berichtet, dass er sich wohl mehreren Therapien und Reisen im Verborgenen unterzog, um "seine Probleme zu bewältigen", bevor er als Miami-Cop Mike Lowrey für den vierten "Bad Boys"-Film auf die Leinwand zurückkehrte. Sogar eine humorvolle Szene, in der er von seinem Co-Star Martin Lawrence (59) eine Ohrfeige bekommt, wurde in den Film integriert, um den Vorfall ironisch aufzugreifen. Zusätzlich zu seinem Comeback hat Will auch geheime Friedensgespräche mit Chris Rock (59) geführt, was einem lang erwarteten Schlussstrich unter den Skandal gleichkommt.

Wills Comeback verläuft nicht nur auf der Leinwand, sondern auch in der Musik und anderen Filmprojekten. Er arbeitet aktuell an einem Sequel zu "I Am Legend" mit Michael B. Jordan (37) und ist in Gesprächen für eine Rückkehr als Dschinni im geplanten "Aladdin"-Sequel von Disney. Will sagte kürzlich in einem Interview mit CBS, dass er sich in der besten Phase seines Lebens befinde und dass sein Weg, durch die tiefen Täler seines Privatlebens zu gehen, ihn nur stärker gemacht habe. Unterstützt von seiner Familie und seinen Fans, sieht er einer strahlenden Zukunft entgegen und plant sogar, musikalisch wieder aktiv zu werden. "Ich habe mehr zu bieten und möchte neue Musik machen", verkündete er entschlossen.

Die schockierende Szene bei den Oscars vor zwei Jahren, als Will auf die Bühne stürmte und Chris eine Ohrfeige verpasste, löste damals eine Welle der Empörung und Kritik aus. Viele Stars und Branchenkollegen verurteilten sein Verhalten öffentlich. Einer der schärfsten Kritiker, Jim Carrey (62), erklärte während der TV-Show "CBS Mornings": "Ich war angewidert von dem Applaus, den er nach seiner Tat noch bekam. Will hätte sofort rausgeschmissen werden müssen." Der Vorfall überschattete die glamouröse Oscar-Nacht und hinterließ einen dunklen Fleck auf Wills Karriere, was schwerwiegende Konsequenzen nach sich zog, einschließlich eines zehnjährigen Banns von der Akademie.

Heute, zwei Jahre später, hat Wills erstaunliches Comeback viele überrascht. Durch seine Entschlossenheit und die Bereitschaft, sich seinen Dämonen zu stellen, hat der Schauspieler die Herzen vieler Fans zurückgewonnen. Beobachter sind sich einig, dass seine jüngsten Erfolge nicht nur auf sein schauspielerisches Talent zurückzuführen sind, sondern auch auf seine Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen und sich weiterzuentwickeln. Mit neuen Projekten in Hollywood und einer möglichen musikalischen Rückkehr beweist der Oscar-Preisträger, dass er sich von seiner schwierigsten Phase erholt hat und bereit ist, ein neues Kapitel in seiner Karriere aufzuschlagen.

Will Smith (r.) und Chris Rock bei den Oscars 2022
Getty Images
Will Smith (r.) und Chris Rock bei den Oscars 2022
Will Smith bei den Oscars im März 2022
Getty Images
Will Smith bei den Oscars im März 2022
Jim Carrey, 2019 in Los Angeles
Getty Images
Jim Carrey, 2019 in Los Angeles
Will Smith, Schauspieler
Getty Images
Will Smith, Schauspieler
Wie findet ihr es, dass Will trotz des Skandals noch erfolgreich ist?
136
20


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de