Darüber beschwerte sich Justin Timberlake bei der Festnahme!Getty ImagesZur Bildergalerie

Darüber beschwerte sich Justin Timberlake bei der Festnahme!

- Charlotte Stehr

Justin Timberlake (43) wurde in der Nacht zu Dienstag von der Polizei geschnappt. Der Popstar soll betrunken Auto gefahren sein und dabei einige Verkehrsregeln missachtet haben. Nun packt ein Insider der örtlichen Behörde gegenüber New York Post aus. Demnach soll der "Cry Me A River"-Interpret versucht haben, den zuständigen Polizisten am Tatort davon zu überzeugen, ihn freizulassen. "Das wird die Tournee ruinieren!", habe der Musiker ihm an den Kopf geworfen. Der junge Beamte habe den Sänger nicht erkannt und deshalb gefragt: "Welche Tour?"

Abgesehen davon soll Justin allerdings sehr umgänglich gewesen sein. Die Quelle fügt hinzu: "Ein Gentleman. Er hat überhaupt keine Ansprüche gestellt. Er hat zwar den Alkoholtest verweigert, aber das steht ihm rechtlich zu." Deswegen sei der ehemalige Teenieschwarm auch angeklagt worden, erklärte sein Anwalt. "Bei der Anklage ging es hauptsächlich um einen Tatbestand, weil Herr Timberlake den Atemtest verweigert hat. Er wurde außerdem wegen zwei anderer Verstöße angeklagt: Er hat ein Stopp-Schild übersehen und ist nicht auf der richtigen Fahrspur gefahren", hieß es in einer Stellungnahme, die Just Jared vorlag.

Wie es nun mit der Welttournee des zehnfachen Grammy-Gewinners weitergeht, ist noch nicht bekannt. Wie Mirror berichtete, muss Justin am 26. Juli einen Termin beim Gericht im Bundesstaat New York wahrnehmen. An diesem Tag wollte das Stimmwunder eigentlich auf einer Bühne in Krakau stehen. Eine offizielle Absage des Konzerts gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht.

Polizeifoto von Justin Timberlake, 2024
Getty Images
Polizeifoto von Justin Timberlake, 2024
Justin Timberlake im September 2013
Getty Images
Justin Timberlake im September 2013
Wie findet ihr Justins Verhalten gegenüber dem Polizisten?
139
81


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de