Also irgendwas stimmt doch an der ganzen Sache nicht! Mal kämpft Patrick Swayze gegen seinen Bauchspeicheldrüsenkrebs und vor ein paar Tagen hat er den Kampf aufgegeben und soll sich angeblich aus der Klinik entlassen haben, damit er noch den Rest seines Lebens genießen kann.

Jetzt sagt eine Sprecherin, dass er weiterhin verbissen seine Medikamente nimmt um gegen den Tumor anzugehen und die Behandlung niemals wirklich abgebrochen hätte. Gerüchte tauchten überall auf, dass ein „Freund“ gesagt hätte, man könne Swayze in seinem Zustand nicht mehr operieren und auch die Chemos würden ihm nicht helfen.

Gegen seine Schmerzen nimmt er täglich mehrmals Morphium und auch das Rauchen hilft ihm angeblich dabei, die Qualen zu überstehen. Wir fragen und jetzt doch wirklich: was ist nun wahr und was nicht? Und warum werden dann solche Gerüchte in die Welt gesetzt? Irgendwo haben sie ja auch ihren Ursprung, der auf einem Funken Wahrheit basiert, oder?

Patrick Swayze spricht im August 2005
Getty Images
Patrick Swayze spricht im August 2005
Patrick Swayze im August 2005
Getty Images
Patrick Swayze im August 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de