Wo ist denn bitte an der Ex Baywatch-Nixe was Tolles dran, das man als wahre Kunst bezeichnen könnte? Ihren Silikonbusen kann sie bestimmt nicht damit meinen, denn sowas hat ja mittlerweile jede zweite Frau.

Also muss es doch was anderes sein… Die liebe Pamela ist doch wirklich der Ansicht sich, nachdem sie auf einer seriösen Kunstausstellung halbnackte Tatsachen präsentiert und ein leicht professionelles Fotoshooting hinter sich gebracht hat, nun als Kunst betrachten zu können. Gestern wurde sie noch als Softporno bezeichnet und heute ist sie Kunst? Was für weltfremde Leute hat die Frau nur in ihrem Freundeskreis?

Das, was du uns zeigst, Pam, das ist keine Kunst, es ist einfach nur peinlich. Jeder Mensch kann es irgendwie auf die Reihe bekommen, sich maßlos zu besaufen und dann fotografieren zu lassen. Kunst ist zwar relativ, aber solche Allüren sind ganz bestimmt nicht „wertvoll“, oder möchte jemand gern ihre peinlichen Bilder in einem Museum ausstellen?

Pamela Anderson auf der Paris Fashion Week 2019
Getty Images
Pamela Anderson auf der Paris Fashion Week 2019
Brandon Thomas Lee und seine Mutter Pamela Anderson
Getty Images
Brandon Thomas Lee und seine Mutter Pamela Anderson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de