Wahrscheinlich hat er sich das vorgenommen, damit er dann selbst mit dem Jagen von Außerirdischen anfangen kann. Das hatte ihn ja in letzter Zeit schon extrem interessiert, kein Wunder auch, wenn man an solche Märchen glaubt.

Jetzt hat der verrückte Sänger sich ein Anwesen in England zugelegt, das für unglaubwürdige Marsmännchen-Geschichten schon bekannt ist. Robbie stört das aber nicht, denn er will ja selbst auf die Suche gehen. Im letzten Jahr sollen angeblich 45 UFO-Sichtungen notiert worden sein, weil die Aliens angeblich dort unsichtbare Energierouten nutzen, die ihnen zur Orientierung dienen. Im Sommer soll dort sogar ein Event gestartet werden, bei dem man versucht die UFOs zu orten. Wenn Robbie an sowas glaubt, wird er dort wohl viel zu tun haben!

Robbie Williams bei den Brit Awards 2017
Getty Images
Robbie Williams bei den Brit Awards 2017
Robbie Williams mit seiner Frau Ayda bei den Pride of Britain Awards in London
Getty Images
Robbie Williams mit seiner Frau Ayda bei den Pride of Britain Awards in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de