Der Schauspieler hatte einem Designer auf dem roten Teppich eine Kopfnuss verpasst, weil er angeblich Brooke Shields hatte verteidigen wollen.
Wir berichteten bereits darüber. Nun hat die Sache für Kiefer (49) ein böses Nachspiel, denn nicht nur Brooke Shields gab an, Kiefers Kopfnuss sei total unnötig und unberechtigt gewesen, auch der Designer selbst sieht sich zu Unrecht gemaßregelt.

Nun geht das ganze Debakel in die nächste Runde und alle Beteiligten haben ihre Anwälte eingeschaltet, welche die üblichen Statements vom Stapel lassen: der eine will es nicht gewesen sein, der andere kann unmöglich Schuld haben, etc. pp. So oder so, wird sich Kiefer demnächst wahrscheinlich zweimal überlegen, ob er nochmal zur Verteidigung einer Frau in die Bresche springt.

Colin Farrell, Kiefer Sutherland, Joel Schumacher und Forest Whitaker, 2002
Getty Images
Colin Farrell, Kiefer Sutherland, Joel Schumacher und Forest Whitaker, 2002
Kiefer Sutherland und Joel Schumacher, 2014
Getty Images
Kiefer Sutherland und Joel Schumacher, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de