Der 08. Februar 2009 wird der karibischen Pop-Sängerin Rihanna (21) wahrscheinlich als schmerzlichster Tag des Jahres in Erinnerung bleiben. Kurz vor der diesjährigen Grammy-Verleihung wurde sie, möglicherweise von ihrem eigenen Freund, verprügelt. Und das nicht zu knapp, wie ein später an die Öffentlichkeit gelangtes Foto bewiesen hat.

Genau um dieses Fotos dreht sich jetzt ein Rechtsstreit im Prozess gegen Chris Brown . Der 20-jährige Hip-Hop- und R’n’B-Sänger hatte nämlich Akteneinsicht beim Los Angeles Police Departement beantragt, um Informationen zu erhalten, wie das Bild an die Öffentlichkeit kommen konnte. Die Einsicht blieb ihm allerdings verwehrt.

Bis heute hat Chris seine mögliche Tat nicht gestanden, doch muss man sich fragen, warum ihm so viel daran lag, Einsicht in die Prozessakte zu erlangen.

Vielleicht erfährt man am Montag mehr und vor allem Neues, denn dann tritt in L.A. das Gericht zur nächsten Anhörung zusammen und sowohl Rihanna als auch Chris Brown werden anwesend sein. Hier entscheidet sich dann, ob genug Beweise vorhanden sind und es zu einem Verfahren gegen den Rapper kommen kann.

Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
VALERY HACHE/AFP/Getty Images
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de