Am späten Donnerstagabend deutscher Zeit starb Michael Jackson (50) wegen Herzversagen in seiner Villa in Los Angeles.

Seitdem trauern Millionen Fans auf der ganzen Welt um den einstigen „King Of Pop“ und die Familie des Sängers plant nun eine der größten Trauerfeiern aller Zeiten.

Der amerikanische Priester und Bürgerrechtler Al Sharpon war lange Jahre mit Michael befreundet und erklärte jetzt, dass mehrere Trauerfeiern geplant sind, die zeitgleich um den Globus herum stattfinden sollen.

Laut „Express“ planen Jackos Brüder Jermaine und Jackie eine Feier, die sicherstellt, dass Michael für seine Leistungen in Musik, Tanz und Kultur gewürdigt wird.

Der Regisseur der geplanten „This is it“–Tour, die im Juli in London starten sollte, wurde mit den Planungen der Trauerfeier beauftragt und sagt: „Das soll der Auftakt zu einer nachträglichen Megashow werden.“

Angedacht und vorstellbar ist ein riesiger Trauerzug über den „Walk Of Fame“ in Hollywood. Hundertausende könnten in einem nie vorher dagewesenen Aufmarsch, dem „King Of Pop“ die letzte Ehre erweisen.

Unterdessen soll die letzte Ruhestätte bereits gefunden sein. Auf einem Friedhof auf dem „Westwood Village Memorial Park Cemetery“ in Los Angeles soll Jackson angeblich neben Schauspiel-Legende Marilyn Monroe begraben werden.

Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994
Getty Images
Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994
Michael Jackson, Sänger
Getty Images
Michael Jackson, Sänger
Michael Jackson
Getty Images
Michael Jackson
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Getty Images
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Getty Images
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de