Erst vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass die Schauspielerin Rachelle Lefevre (30) beim Twilight-Nachfolger „Eclipse“ nicht mehr die Rolle der Victoria übernehmen wird und durch Bryce Dallas Howard (28) ersetzt wird. Jetzt hat sich die 30-jährige erstmals dazu geäußert und erzählt, dass sie gar nicht aussteigen wollte.

„Ich wollte den Part unbedingt übernehmen, daher habe ich auch alle Filmprojekte abgelehnt, die länger dauern würden um für Twilight frei zu sein.“ So Rachelle in einem Interview. So hatte sie sich extra für den Film „Barney´s Version“ entschieden, dessen Dreh nur zehn Tage dauern würde und sich nicht mit dem 3-monatigem Dreh von „Eclipse“ überlappt hätte. Doch aufgrund verschiedener Probleme hätten plötzlich doch beide Drehs zeitgleich stattgefunden.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich wegen lächerlicher zehn Tage eine Rolle verliere, die monatelanges Drehen erfordert hätte. Ich bin sehr traurig, dass sich die Produktion dafür entschieden hat, neu für die Rolle zu casten. Ich hätte die Rolle der Victoria gerne vervollständigt.“ So Rachelle. Dennoch wünscht sie anstandsweise der Filmcrew nur das Beste und hofft, dass der Film ein Erfolg wird, wenn auch ohne sie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de