Die Spekulationen um Michael Jackson (†50) nehmen kein Ende. Jetzt meldete sich ein Mann zu Wort, der behauptet, eine Liebesaffäre mit dem King of Pop gehabt zu haben.

Jason Pfeiffer, so der Name des angeblichen Liebhabers, arbeitet für Michaels Hautarzt Dr. Arnold Klein. Er ist 35 Jahre alt und habe den King of Pop in der Praxis des Arztes kennen gelernt. Die Affäre soll begonnen haben, als Michael ihn eines Abends fragte, ob er ihn nach Hause belgeiten würde.

"Ich würde sagen unser erstes Date war in meinem Auto. Wir haben eine Spritztour gemacht, geredet und Spaß gehabt.", berichtete Pfeiffer dem Australischen Magazin "Woman`s Day". "Wir mussten aufpassen, dass wir nicht erwischt werden und obwohl das Date nur kurz war, weil ich ihn nach Hause bringen musste bevor es irgendjemand merkte, hatten wir eine schöne Zeit".

Zwei Wochen vor seinem Tod soll Michael sich sehr verändert haben, berichtete Pfeiffer. Er soll zunehmend religiös und angespannt geworden sein. Außerdem habe er sich mehrmals verabschiedet, was den Menschen in seinem Umfeld sehr unheimlich vorkam. Sein Tod traf Pfeiffer heftig. „Ich habe einen Seelenverwandten verloren. Es ist sehr schwer den Verlust, den ich erleide zu beschreiben – aber da ist eine Leere in meinem Herzen“, sagte Pfeiffer.

Pfeiffer behauptet weiter, dass das engste Umfeld Michaels von seiner Homosexualität und seinem Verhältnis zu ihm wusste. Auch der Autor Ian Harper schreibt in seinem Buch "Unmasked: The Final Years of Michael Jackson", dass nahezu jeder in Jacksons Umfeld wusste, dass er schwul war.

Ob er nun wirklich eine Affäre mit Jason Pfeiffer gehabt hat, ist noch nicht bewiesen.

Michael Jackson, Sänger
Getty Images
Michael Jackson, Sänger
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Getty Images
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Michael Jackson
Getty Images
Michael Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de