Offenbar hat Michael Jackson (†50) die Drogen und Medikamente, die ihn schlussendlich das Leben kosteten, nicht nur über seinen Arzt Dr. Conrad Murray bezogen. Mittels verschiedener, geheimer Email-Adressen soll er sich die Mittel über das Internet besorgt haben. Dies will die Polizei von Los Angeles nun herausgefunden haben.

Eine Quelle berichtet: „Die Email-Accounts beinhalten Beweise bezüglich Michaels Tod und die Drogen, die er regelmäßig einnahm. Man geht davon aus, dass er sich über das Internet diese Drogen beschafft haben könnte. Die Untersuchungen der Polizei werden einige Tage in Anspruch nehmen.“

Trotz dieses Verdachts ist Michaels Leibarzt Dr. Conrad Murray immernoch im Fokus der Ermittlungen.

Michael Jackson, Sänger
Getty Images
Michael Jackson, Sänger
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Getty Images
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Getty Images
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de