Harte Schale, weicher Kern: Diese Floskel scheint auch zu Pete Doherty (30) zu passen. Kürzlich gab er ein Privatkonzert für einen Jungen, der von einem Konzert der Babyshambles - der Band von Pete - geflogen war. Der Junge war minderjährig und wurde daher von den Konzertveranstaltern des Raumes verwiesen. Pete entdeckte spontan seine soziale Ader und gab fünf Ständchen in einer Umkleidekabine des "Roundhouse“ zum besten – nur für den Jungen und seine Mutter. Die Songs durfte sich der junge Fan sogar auch noch selbst aussuchen.

Der Junge erzählt: „Es war unglaublich. Er hat sich ganz so verhalten, als ob er für tausende von Leuten performt. Ich habe in diesem Moment gemerkt, dass er schon eine echte Legende ist.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Pete sich so für einen Fan einsetzt. Im Juni lernte er einen schwer an Krebs erkrankten, jungen Mann kennen, der kurz nach diesem Treffen verstarb. Ihm zu Ehren gab Pete nach der Trauerfeier ein Konzert.

Solch nette Gesten hätten wir Drogen-Pete gar nicht zugetraut oder?

Pete Doherty auf einem Konzert im Jahr 2013
Getty Images
Pete Doherty auf einem Konzert im Jahr 2013
Pete Doherty, Musiker
Getty Images
Pete Doherty, Musiker
Pete Doherty im Jahr 2014
Getty Images
Pete Doherty im Jahr 2014
Pete Doherty und Carl Barat von The Libertines
Getty Images
Pete Doherty und Carl Barat von The Libertines
Pete Doherty, Musiker
Getty Images
Pete Doherty, Musiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de