Michael Jackson (✝50) war der festen Überzeugung, dass sein `Thriller´ Album totaler Mist gewesen sei, bis er auf einem Spielplatz Kinder beim Spielen beobachtete. In einem verschollenen Interview erzählt der King of Pop, wie er fast sein Erfolgsalbum nicht veröffentlichen wollte, weil er es für zu schlecht befunden hatte.

„Thriller hat sich so schlecht angehört. Die Songs waren furchtbar gemixt worden. Als wir uns das Album angehört haben gab es Tränen… Ich habe einfach wie ein Baby geheult. Ich stürmte aus dem Raum und sagte: `Wir werden das nicht veröffentlichen. Ruf CBS (die Plattenfirma) an und sagt ihnen, dass sie ihr Album nicht bekommen. Wir werden das auf keinen Fall veröffentlichen!´ Ich habe mich furchtbar gefühlt. Ich habe mir ein Fahrrad geschnappt und bin durch die Gegend gefahren. Auf einem Spielplatz habe ich dann den Kindern beim Spielen zugeschaut. Und dann kam ich zurück und war bereit, die Welt aus den Angeln zu reißen. Ich bin ins Studio gegangen und habe Songs daraus gemacht“, erzählt der King of Pop in dem Interview.

Und es war die richtige Entscheidung, denn das Album „Thriller“, das 1982 veröffentlicht wurde, hat sich weltweit über 70 Millionen mal verkauft.

Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Getty Images
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Michael Jackson
Getty Images
Michael Jackson
Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994
Getty Images
Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Michael Jackson, Sänger
Getty Images
Michael Jackson, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de