Die Geschichte des Harry Potter kennt inzwischen fast jeder – Die Bücher von J.K. Rowling haben Jung und Alt auf der ganzen Welt gefesselt und auch ganze Kinosäle gefüllt. Doch was bisher kaum einer wusste, Harry Potter gibt es tatsächlich. Harry Potter ist ein 20-jähriger Bankangestellter aus der südenglischen Hafenstadt Portsmouth. Und jener Harry Potter hat seit dem Erfolg der Bücher über seinen Namensvetter immense Probleme.

Der junge Mann klagt nämlich über Hänseleien und Verspottung von Bekannten, Freunden, Behörden: "Die Lehrer machten Witze über meinen Namen, die Mitschüler ebenso. Meine Freundin wollte meinen Namen erst glauben, als ich ihr meinen Pass zeigte. Bei Facebook konnte ich mich nicht anmelden, der Name ist geschützt. Und die Bus-Gesellschaft verweigerte mir die Monatskarte. Sie dachten, ich wollte sie veralbern."

Aber damit nicht genug: Auch Polizeibeamte und die Mitarbeiter einer Telefongesellschaft haben ihre Scherze mit, oder besser gesagt über Harry Potter getrieben. "Ich bekam einen Anruf. Auf die Frage, ob ich Harry Potter sei, sagte ich 'Ja'. Dann hörte ich nur noch schallendes Gelächter aus einem Großraum-Büro. Dann wurde aufgelegt.", erzählt der 20-Jährige. Auch als er eine Dauerkarte seines Lieblings-Fußballclubs, dem FC Portsmouth kaufen wollte, wurde er ausgelacht. Traurig sagt er in einem Interview: "Ich wünschte, Frau Rowling hätte niemals diesen Namen gewählt."

J.K. Rowling bei der Premiere von "Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen"
Getty Images
J.K. Rowling bei der Premiere von "Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen"
"The Elephant House" in Edinburgh
Getty Images
"The Elephant House" in Edinburgh
J.K. Rowling auf einer Filmpremiere im November 2018
Getty Images
J.K. Rowling auf einer Filmpremiere im November 2018
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de