Es sollte ihr Durchbruch im TV werden. Ashlee Simpson (25) hatte sich eine Rolle im Remake der US-Serie „Melrose Place“ ergattert. Seit März spielte sie darin die Rolle der Violet, doch jetzt wurde ihr Vertrag nicht verlängert. War sie den Produzenten etwa nicht gut genug?

Auch Ashlees Co-Star Colin Egglesfield soll sich aus der Serie verabschieden. Produzent Todd Slavkin gibt als Grund jedenfalls kein mangelndes Schauspieltalent der Sängerin an. „Es war der ursprüngliche Plan seit der Entwicklung der Sendung. Wir dachten, dass, sobald die Mordhandlung aufgeklärt ist, in dem die Charaktere verwickelt sind, sich der Unterton der Show ändern muss. Und das heißt auch, dass Ashlees Charakter weg geht."

Anscheinend hat die 25-Jährige aber kein Problem damit, schon bald kein Mitglied der „Melrose Place“-Crew mehr zu sein, zeigt sie sich doch gegenüber einer Onlineseite zufrieden mit ihrem Ausstieg: „Die Chance, Violet bei 'Melrose Place' zu spielen, war einfach super. Eine unheimliche und unzurechnungsfähige Person zu spielen, war schon immer etwas, das ich tun wollte - obwohl ich von Anfang wusste, dass ihre Geschichte ein unvorhersehbares Ende finden wird. Ich danke der gesamten Crew von Melrose Place für diese Gelegenheit."

Wenigstens hat sie dann wieder mehr Zeit für ihren Sohn Bronx Mowgli (11 Monate) und Freund Pete Wentz (30), den sie ja angeblich doch nicht geheiratet haben soll.

Ashlee und Jessica Simpson
Getty Images
Ashlee und Jessica Simpson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de