Der tragische Tod des Sohnes von Hollywoodstar John Travolta (55) war ein echter Nackenschlag für die gesamte Familie. Der Schauspieler war nach dem Tod seines 16-jährigen Sohnes Jett, der im Januar nach einem Anfall verstarb, am Boden zerstört und suchte den Rückhalt bei seiner Frau Kelly Preston und seiner neunjährigen Tochter Ella. Die Familie geht inzwischen gestärkt aus der schwierigen Zeit hervor und blickt jeden Tag ein bisschen positiver in die Zukunft. Ronnie Zupancic, ein Freund der Familie erzählte: "Sie denken jeden Tag an Jett, sie werden ihn niemals vergessen. Sie erkennen, dass das Leben ein Geschenk ist und kommen sich jeden Tag noch ein Stückchen näher."

Am Mittwoch fand dann John Travoltas Erpressungsprozess statt, bei dem zwei Männer angeklagt werden, in Folge des Todes von Jett rund 25 Millionen US-Dollar von dem Hollywoodstar erpressen zu wollen. Das Verfahren wurde aber unterbrochen und auf unbestimmte Zeit vertagt. Der Anwalt von John Travolta sagte: "Er war sehr traurig, denn er wollte natürlich die Auflösung des Falles. Die Familie will jetzt endlich den Tod ihres Sohnes verarbeiten, und das ohne den andauernd im Raum stehenden Prozess. Aber mein Mandant ist gewillt, mit dem Gericht zusammenzuarbeiten, damit die Wahrheit bald ans Licht kommt."

Rettungssanitäter Tarino Lightbourne, der als einer der ersten am Unfallort war und die erste Hilfe beim 16-Jährigen Jett leistete, hatte zusammen mit einem Mitangeklagten die gewaltige Summe von 25 Millionen Dollar von dem Hollywoodstar gefordert. Die Angeklagten wollten bei Nichtzahlung der Öffentlichkeit weiß machen, dass Travolta und seine Frau den Sohn "vorsätzlich getötet" hätten.

Didi Conn, Randal Kleiser, Olivia Newton-John, John Travolta und Barry Pearl 2018 in Beverly Hills
Getty Images
Didi Conn, Randal Kleiser, Olivia Newton-John, John Travolta und Barry Pearl 2018 in Beverly Hills
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
John Phillips/Getty Images
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
Kirstie Alley, John Travolta und Kelly Preston
Kevin Winter/Getty Images
Kirstie Alley, John Travolta und Kelly Preston
John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Frazer Harrison/Getty Images
John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de