Im Interview mit einer englischen Zeitschrift plauderte Robert Pattinson (23) nun ein bisschen aus dem Nähkästchen und verriet interessante Details zum Thema „Beziehung“. Dabei sprach er nicht von einer bestimmten Dame, gestand aber, dass er dazu neige, „es zu versauen“. „In „New Moon war ich ziemlich entspannt und fand es leicht, mich wieder in die Thematik hineinzufinden“, sagte er.

„Ich glaube das liegt daran, dass ich das zweite Buch immer besser verstanden hatte als das erste. Ich habe die Geschichte und seine (Edwards) Motivation viel besser verstanden denn da geht es um diese ganzen Gefühle, die ich alle aus meinem eigenen Leben kenne. Zum Beispiel wenn sich Edward dazu entscheidet Bella zu verlassen und dabei fühlt, dass er die falsche Entscheidung trifft – und trotzdem tut er es!“

Pattinson zieht Parallelen zu dem Verhalten, das Männer in Beziehungen an den Tag legen. „Ich glaube, Jungs machen das oft in Beziehungen: es ist fast so als sei man dazu verpflichtet, es zu versauen. Ich kann verstehen warum Edward das Falsche tut denn ich mache das auch immer. Das ist das wahre Leben – das ist das, was passiert!“

Sollten Rob und Kristen Stewart (19) also vielleicht doch zusammen gewesen sein, dann hat er es wohl auch diesmal wieder „versaut“.

FKA Twigs und Rober Pattinson in London 2017
Chris Jackson/Getty Images
FKA Twigs und Rober Pattinson in London 2017
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de