Erst vor Kurzem hatte Ian Halperin mit seinem Enthüllungs-Buch „Brangelina: The Untold Story of Brad Pitt and Angelina Jolie“ für Schlagzeilen gesorgt, als er verlauten ließ, Angelina Jolie (34) habe ihre Rivalin Jennifer Aniston (40) absichtlich schlecht gemacht.

Und jetzt der nächste Hammer: Angelina soll vor zehn Jahren eine Affäre mit ihrem eigenen Bruder James Haven (36) gehabt haben! Enthüllungs-Autor Halperin sagte in einem RTL-Interview: „Ich war undercover und habe mich bei einer Inzest-Selbsthilfegruppe in New York eingeschlichen. Die meisten Teilnehmer waren davon überzeugt, dass Angelina und James was hatten.“ Zu der Zeit bekam die „Tomb Raider“-Darstellerin ihren Oscar als beste Nebendarstellerin im Film „Durchgeknallt“. Vielleicht war die Rolle einer psychisch Kranken doch näher an der Realität als vermutet. Immerhin gibt es Fotos, auf denen die Geschwister sich mehr als einen unschuldigen Begrüßungskuss geben. Ob man aber gleich von Inzest sprechen sollte?

Halperin will auch wissen, dass die Ehe mit dem 20 Jahre älteren Billy Bob Thornton (54) arrangiert war, um den Inzest-Gerüchten Einhalt zu gebieten. Was meint ihr: Hat Halperin Recht oder will er sich nur aufspielen?

Brad Pitt und Angelina Jolie 2008 in Cannes
Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie 2008 in Cannes
Angelina Jolie, Knox Leon, Zahara Marley, Vivienne Marcheline, and Shiloh Nouvel Jolie-Pitt
Getty Images
Angelina Jolie, Knox Leon, Zahara Marley, Vivienne Marcheline, and Shiloh Nouvel Jolie-Pitt
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton 2001
Getty Images
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton 2001
Angelina Jolie, Brad Pitt und Maddox, November 2013
ROBYN BECK / Staff / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Maddox, November 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de